Eine Warmluftbürste unterscheidet sich sehr von Lockenstäben oder Haarglättern. Mit der warmen Luft wird Ihr Haar formbar gemacht und kann entweder zu Wellen oder Locken gebogen werden. Doch kann man eine Warmluftbürste auch anwenden, um glattes Haar zu formen. Die meisten Warmluftbürsten sind mit einer Kaltstufe ausgestattet. Diese eignet sich bestens dazu, die Haare anschließend zu fixieren. Dies ist vor allem auch für die Haare viel schonender. Jedoch sollte man dabei wissen, dass die Frisur danach nicht so lange wie beim Friseur hält. Doch man kann je nach Wunsch mit ein wenig Haarspray nachhelfen. Zudem lohnt es sich, wenn man vor dem Föhnen einen Schaumfestiger verwendet. Dieser sorgt nämlich auch für besseren und verlängerten Halt.

Was ist eine Warmluftbürste?

Man kann mit einer Warmluftbüste viele unterschiedliche Frisuren stylen. Hier kommt vor allem das Föhnprinzip zum Einsatz. Ein Lockenstab erwärmt sich zum Beispiel im Inneren und die intensive Hitze wird dabei direkt in Ihre Haare abgegeben. Doch eine Warmluftbürste rotierend bläst lediglich die warme Luft durch die Haare. Eine Warmluftbürste kann mit unterschiedlichen Features ausgestattet sein:

  • Kaltluft und Warmluft warmluftbürste test
  • Abrollfunktion
  • Rotierender Bürstenkopf

Die Abrollfunktion eignet sich vor allem für lange Haare sehr gut. Außerdem wird auch das Kreieren von Locken so einfacher gestaltet. Sie Strähne wird dabei auf die Bürste gerollt und man föhnt sie mit der warmen Luft in gewünschter Form. Ist die Warmluftbürste mit einer Kaltstsufe ausgestattet, so kann man die Haarsträhne danach mit dieser fixieren. Ist die Warmluftbürste rotierend, lässt sich ein tolles Volumen im Handumdrehen gestalten.

Welche Vorteile bringt eine Warmluftbürste mit sich?

Einfach: Eine Warmluftbürste ist vor allem durch die einfache Bedienung sehr beliebt. Hier benötigt man für das Stylen der Haare nicht mehr 2 Hände, sondern nur noch eine. Das bedeutet, dass man mit einer Warmluftbürste auch einiges an Kraft sparen kann.

All-in-one-Gerät: Eine rotierende Warmluftbürste vereinigt viele Funktionen in einem. Sie können mit einer Warmluftbürste entweder einfach nur die Haare trocknen, Stylen, Glättbürsten oder lockig machen. Dieses Gerät spart nicht nur Platz im Badezimmer, auch wenn man unterwegs ist, ist eine Warmluftbürste sehr einfach in einer Tasche zu verstauen.

Allrounder: Man kann mit einer Warmluftbürste und den unterschiedlichen Rundbürsten die Haare föhnen und auch schnell schöne Wellen in verschiedenen Größen ins Haar zaubern.

Für jede Länge bestens geeignet: Warmluftbürsten sind für alle unterschiedlichen Haarlängen geeignet. Natürlich muss man dabei auf die Größe der Bürstenaufsätze achten. Es gibt spezielle rotierende Warmluftbürste für kurze Haare als auch für lange Haare. Welche Warmluftbürste sich am besten für Ihr Haar eignet, können Sie schnell im rotierenden Warmluftbürsten Test herausfinden.

Soll eine Warmluftbürste mit Ionen ausgestattet sein?

Die sogenannte Ionentechnik sorgt dafür, dass beim Föhnen elektrische Haare und fliegende Haare verhindert werden. Wenn Sie eine Warmluftbüste mit Ionentechnik verwenden, brauchen Sie demnach nicht mehr mit elektrostatischen Aufladungen der Haare kämpfen. Welche Warmluftbürste mit solch einer Ionentechnik ausgestattet ist, erfahren Sie im Warmluftbürsten Test. Hier werden Ihnen viele unterschiedliche Modelle mit verschiedenen Funktionen vorgestellt. Für welche Warmluftbürste Sie sich letztendlich entscheiden, liegt ganz bei Ihnen.

Es gibt zudem auch Warmluftbürsten, welche über eine Turmalin Beschichtung verfügen, auch diese Funktion soll eine elektrostatische Aufladung hemmen.

Funktionsübersicht der Warmluftbürsten

Jeder Mensch verfügt über andere Haareigenschaften. Wenn Sie sich eine neue Warmluftbürste anschaffen möchten, sollten Sie zuerst darüber nachdenken, welche für Ihre Haare die beste wäre. Zwar arbeiten die Geräte fast alle nach dem gleichen Prinzip, dennoch unterscheiden sie sich in ein paar Merkmale. Warmluftbürsten verfügen über unterschiedliche Funktionen, welche auch für verschiedene Ergebnisse sorgen. Genau aus diesem Grund sollten Sie sich vor dem Kauf gut nachdenken, was Sie sich von einer Warmluftbürste erwarten.

Die meisten Warmluftbürsten sind mit mindestens zwei oder drei Gebläsestufen ausgestattet. Verfügt eine Warmluftbürste auch über eine Kaltluftstufe, ist dies natürlich ein Vorteil. Ebenfalls sollten Ihnen mindestens zwei verschiedene Geschwindigkeitsstufen zur Auswahl stehen. Es gibt auch Warmluft Bürsten mit Keramikbeschichtung. Diese sind schonender für die Haare, da sie die Wärme gleichmäßig verteilen. Die Haare lassen sich bei Warmluftbürsten mit weicheren Borsten nach dem Föhnen leichter abziehen als bei Geräten mit harten Borsten. Haare verheddern sich nämlich sehr gerne in härteren Borsten. Zudem verfügen einige Modelle über eine sogenannte Ausrollautomatik. Sind Sie ein Mensch mit weichem Haar, dann sollten Sie unbedingt zu solch einer Bürste greifen. So werden aufgeladene Haare am besten verhindert.

Zudem ist auch eine gute Handhabung bei einer Warmluftbürste sehr wichtig. Sie sollte möglichst wenig wiegen und gut in der Hand liegen. Außerdem sollte sie auch einen zusätzlichen Anwendungskomfort bieten wie zum Beispiel ein Kabel mit ausreichender Länge. Vor dem Kauf lohnt es sich zudem auch, wenn man darauf achtet, ob die Warmluftbürste mit einem Drehgelenk ausgestattet ist. Dies sorgt für ein flexibleres Arbeiten ohne eine Kabelverwirrung.

Warmluftbürsten werden in vielen unterschiedlichen Designs und Farben angeboten. Hier können Sie sich komplett individuell entscheiden.

warmluftbürste rotierendEinen besonderen Anwendungskomfort bietet Ihnen eine Warmluftbürste mit rotierenden Aufsätzen. Vor allem dann, wenn die Drehrichtung auf Links- oder Rechtslauf zu schalten geht. Somit kann man perfekt die Haare im Hinterkopfbereich frisieren, ohne dass komplizierte Armverrenkungen dabei notwendig sind.

Zudem sollte man auch wissen, dass sich nicht jede Warmluftbürste für alle Haarlängen eignet. Es gibt viele Modelle, welche sich ausschließlich nur für kurzes bis mittellanges Haar eignen. Die gewünschte Lockengröße und die bearbeitete Haarlänge hängen vom Bürstendurchmesser ab. Jedoch verfügt die beste Warmluftbürste im Test über mehrere unterschiedliche auswechselbare Bürstenaufsätze. Sie können mit mehreren Bürstenaufsätzen, lange oder kurze Haare perfekt stylen. Besonders viel Volumen und Fülle bringt der sogenannte Maxi-Curl-Bürstenaufsatz in Ihre Haare. Diese Bürste eignet sich optimal, wenn man lange glatte Haare hat.

Außerdem sollte man beim Kauf beachten, dass sich die Bürstenaufsätze leicht aufstecken lassen. Wichtig dabei ist auch, dass sie wackelfrei sitzen. Somit schont man nicht nur das Gerät, sondern auch die eigenen Nerven. Nach dem Gebrauch empfiehlt es sich, die Aufsätze und Bürsten nicht gleich abzunehmen, da diese noch stark erhitzt sein könnten. Ebenfalls empfiehlt es sich, wenn man ausschließlich auf Modelle mit Überhitzungsschutz zurückgreift.

Warmluftbürsten verursachen entweder laute oder leise Geräusche. Wenn Sie Ihre Haare also früh am Morgen stylen müssen, so empfiehlt es sich, dass man sich für eine Warmluftbürste mit einem leisen Geräuschpegel entscheidet.

Außerdem unterscheiden sich Warmluftbürsten auch vom Preis her sehr. Sie sind von 20 bis 60 Euro erhältlich. Jedoch sollte Sie wissen, dass preiswerte Modelle auch sehr gute Leistungen mit sich bringen als billige Geräte. Dennoch empfiehlt es sich, dass man gerade bei diesem Produkt sich mehrere Warmluftbürsten Erfahrungen und Warmluftbürsten Tests genauer durchliest. Sie können sich auch den Warmluftbürste Testsieger genauer unter die Lupe nehmen, vielleicht ist dieser auch der Passende für Ihre Haare. Welche die beste Warmluftbürste ist, ist schwer zu sagen, denn es hängt immer von den eigenen Haaren darauf ab, welche Warmluftbürste benötigt wird.

Anwendung der Warmluftbürste

Auch hier gilt es: Übung macht den Meister. Jedoch gibt es einige Tipps und Tricks, welche man beachten kann, damit das Stylen und Frisieren der Haare noch besser und schneller funktioniert.

In der Regel kann man die meisten Warmluftbürsten entweder im trockenen Haar als auch im nassen Haar verwenden. Wobei es sich empfiehlt, dass die Haare vor dem Styling immer etwas angefeuchtet werden. Wie mehrere Tests zeigen, lassen sich so die Haare besser und einfacher in Form bringen.

Zum Styling

  • Am Anfang muss man die Haare in einzelne Partien gleichmäßig und sauber abteilen
  • Je nachdem, ob man den Schwung nach innen oder außen möchte, dreht man die Haare um die Bürste
  • Wickeln Sie die Haare sorgfältig und fest auf, um ein maximales Volumen zu bekommen
  • Nun kann man das Gebläse starten. Achten Sie jedoch darauf, dass die Warmluftbürste nicht zu heiß wird. Die Haare sollen natürlich nicht zu sehr beansprucht werden oder womöglich Schaden davon tragen.
  • Anschließend empfiehlt es sich, die bearbeitete Strähne mit der Kaltstufe auszukühlen. Danach können Sie die Strähne von der Warmluftbürste wieder vorsichtig abrollen.

Weitere wichtige Tipps für ein perfektes Styling

Wenn Sie besonders feines Haar haben, sollten Sie entweder Haarfestiger oder Haarschaum vor dem Frisieren in Ihr Haar geben. Dieser sollte ins feuchte Haar gleichmäßig einmassiert werden. Erst danach sollten die Haare mit der Föhnhitze bearbeitet werden. Das sorgt für ein besseres Ergebnis, indem die Haare griffiger und formbeständiger sind.

Zudem kann man auch eine Föhnlotion verwenden. In den meisten Lotions ist bereits ein Hitzeschutz enthalten.

Als Styling-Finish können Sie ein wenig Haarspray in die Längen geben. Dieses stabilisiert nicht nur die Frisur, sondern bewahrt sie auch vor Formverlust. Außerdem wird somit Frizz vorgebeugt.

Handhabung

Die meisten hochwertigen Warmluftbürsten verfügen über ein Drehgelenk, welches flexible Bewegungen zulässt. Es ist vor allem vorteilhaft, wenn man sich ein mögliches unsägliches Kabelgewirr beim Haarstyling ersparen kann. Jedoch sind die meisten Warmluftbürsten rotierend mit solch einem Drehgelenk ausgestattet.

Die meisten Unterschiede kann man in der Handlichkeit der Warmluftbürsten feststellen. Es gibt Modelle, welche sehr sperrig in der Hand liegen und sind daher auch nur schwer zu bedienen. Interessant dabei ist, dass die Handlichkeit nicht mit dem Gewicht der Warmluftbürste zu tun hat. Es gibt auch schwere Geräte, die sehr gut in der Hand liegen. Zudem gibt es wiederum leichte Modelle, welche in der Handlichkeit nicht überzeugen können. Hier empfiehlt es sich, andere Warmluftbürste Erfahrungen durchzulesen. Die Meinungen andere Kunden können bei der Kaufentscheidung sehr behilflich sein.

Achten Sie beim Kauf also darauf, dass das gewünschte Gerät eine gute Haptik aufweist und nicht rutscht. Zudem sollte auch die Bedienung der einzelnen Schaltelemente einfach funktionieren. Wenn man diese während des Föhnens nicht erreicht oder sie schwer zu bedienen sind, das kann diese nicht nur viel Nerven kosten, sondern kann man dabei auch viel an Zeit verlieren. Wie Sie sehen, gibt es viele Dinge, welche man bei der Kaufentscheidung unbedingt berücksichtigen sollte.

Pflege und Reinigung einer Warmluftbürste

Mit der Zeit sammeln sich in einer Warmluftbürste viele Haare an. Doch kann man diese ganz einfach mit einem Stielkamm wieder entfernen. Mit dem Stiel können Sie auch einfach die Zwischenräume der Warmluftbürste erreichen. Es gibt zudem auch Modelle, bei welchen man den Bürstenkopf abnehmen kann. Somit ist die Reinigung besonders einfach. Achten Sie darauf, dass eine Warmluftbürste, welche elektrisch betrieben wird, auf keinen Fall unter fliesendem Wasser gereinigt wird.

Worauf sollte man beim Kauf einer neuen Warmluftbürste achten?

Wenn man sich zum Beispiel im Internet umsieht, um eine neue Warmluftbürste zu erwerben, wird einem schnell klar werden, wie viele unterschiedliche Modelle es eigentlich gibt. Und genau aus diesem Grund fällt die Kaufentscheidung nicht immer einfach. Auch die Preisunterschiede sind dabei enorm. Es gibt Modelle mit einer schlichten Ausstattung, welche bereits ab 10 Euro auf dem Markt erhältlich sind. Dann gibt es wiederum teure Modelle von namhaften Herstellern, welche bis zu 60 oder auch mehr Euro kosten können. Doch bestimmt nicht der Preis, welche die beste Warmluftbürste ist. Sie können im Warmluftbürste Test sehen, welches Modell überzeugen kann und welches nicht. Achten Sie beim Kauf vor allem auf eine gute Qualität. Nicht die teuersten Produkte sind immer die besten. Sehen Sie sich mehrere Tests an und lesen Sie sich andere Kundenbewertungen genau durch. Zudem sollten Sie auch auf die eigene Haarstruktur und Länge achten, nicht jede Warmluftbürste eignet sich zum Beispiel für lange Haare. Auch dies sollte daher unbedingt vor dem Kauf beachtet werden. Letztendlich liegt es natürlich an Ihnen, für welches Produkt von welchem Hersteller Sie sich entscheiden.

Die Ionentechnologie

Es gibt sehr viele Warmluftbürsten, welche über die schonende Ionen Technologie verfügen. Solch ein Modell reichert die Luft vom Föhn mit negativen geladenen Ionen an. Dies verhindert nicht nur, dass die Haare elektrisch aufgeladen werden, sondern ist diese Funktion vor allem sehr schonend für das Haar. Die Ionentechnologie sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Wärme. Dies verringert vor allem die Möglichkeit, dass die Haare beim Föhnen abbrechen. Zu viel Hitze schadet nämlich den Haaren.

Wählen Sie das richtige Material

In der Regel ist das Bürsteninnere entweder mit Metall oder Keramik beschichtet. Man kann auch vereinzelt Angebote mit Kunststoff finden. Der Warmluftbürste Test zeigt jedoch, dass sich eine Keramikbeschichtung besonders empfiehlt. Diese Beschichtung verteilt die Wärme gleichmäßig, was wiederum schonender für die Haare ist. Ist die Warmluftbürste aus Metall, so kann es vorkommen, dass die Wärme schnell zu stark an gewissen Stellen weitergeleitet wird. Im schlimmsten Fall kann dies sogar zu Verbrennungen der Haare führen. Aus diesem Grund, wird eine Warmluftbürste, welche aus Metall besteht im Test abgeraten. Um die eigenen Haare beim Haarstyling bestmöglich zu schonen, empfiehlt sich daher eine Warmluftbürste mit Keramikbeschichtung.

Beachten Sie die Ausstattung

Wenn Sie sich eine günstige Warmluftbürste kaufen möchten, sollte Sie trotzdem nicht auf die umfassende Ausstattung verzichten. Die Warmluftbürste sollte immer mehrere unterschiedliche Aufsätze beinhalten. Man kann sich hier zwischen mehreren Typen entscheiden. Man hat die Wahl zwischen zwei oder auch mehr Bürstenaufsätze.

Außerdem sollte man bei der Ausstattung darauf achten, ob die Warmluftbürste mit einer Kaltluft- oder Warmluftfunktion ausgestattet ist. Somit können Sie die Haare im Anschluss perfekt fixieren. Zwei bis fünf Gebläsestufen sorgen für eine einfachere Handhabung.

Wo sollte man am besten eine Warmluftbürste kaufen?

Man kann eine Warmluftbürste entweder im Fachhandel oder online im Internet kaufen. Im Internet bieten viele unterschiedliche Hersteller verschiedene Modelle an Warmluftbürsten an. Hier hat man sozusagen eine sehr große Auswahl. Immer mehr Menschen entscheiden sich zudem für einen Onlinekauf auf Amazon. Diese Plattform bringt einige Vorteile mit sich. Zum einen kennt hier die Auswahl keine Grenzen und zum anderen hat man die Möglichkeit besonders günstige Modelle zu erwerben. Gefällt Ihnen das gekaufte Produkt nicht, so haben Sie auch die Möglichkeit auf einen kostenlosen Rückversand. Außerdem können Sie das Gerät auf Amazon, wenn Sie über Prime bestellen schon am nächsten Tag erhalten. Natürlich kann die große Auswahl auch ein Nachteil sein, da einem so die Kaufentscheidung noch schwerer fallen kann. Jedoch helfen Ihnen unterschiedliche Kundenbewertungen und Tests weiter, schnell das passende Produkt für sich zu finden. Außerdem können Sie im Internet einen sogenannten Preisvergleich anwenden. Der hilft Ihnen dabei, schnell das beste Modell zum günstigsten Preis zu erwerben. Im Fachhandel haben Sie den Vorteil, dass Sie das Produkt sofort in der Hand halten können. Auch die Beratung in einem Fachgeschäft mit einem Mitarbeiter kann vorteilhaft sein. Dennoch sind die meisten Geräte in einem Elektrogeschäft oder in einen anderen Fachhandel etwas teurer als im Internet.

Außerdem muss man sich bei einer Bestellung im Internet an keine bestimmten Öffnungszeiten halten. Hier können Sie zu jeder Zeit bequem von zu Hause aus alle unterschiedlichen Modellen vergleichen und bestellen. Auch eine lästige Parkplatzsuche bleibt Ihnen erspart. Somit empfiehlt sich das Internet allemal.

Fazit

Die Auswahl an unterschiedlichen Warmluftbürsten ist sehr groß. Zudem unterscheiden sie sich nicht nur enorm vom Preis, sondern auch von der Ausstattung. Bevor Sie sich für eine Warmluftbürste entscheiden, gibt es einige Dinge, welche Sie unbedingt beachten sollten. Nicht nur die eigene Haarstruktur oder Länge spielt dabei eine wichtige Rolle, sondern auch die einzelnen Funktionen, welche eine Warmluftbürste mitsichbringt. Haben Sie bereits Erfahrungen in mehreren Tests sammeln können und das passende Gerät für sich gefunden, so empfiehlt sich ein Onlinekauf allemal. Zudem lohnt es sich, einen Preisvergleich anzuwenden. Dieser hilft Ihnen dabei, das gewünschte Modell zum besten Preis zu finden.

 

1. Brush & Style 800 – AS551E

Mit der neuen Warmluftbürste AS551E können Sie Ihre Haare nicht nur trocknen, sondern auch Fixieren und Stylen. Die Warmluftbürste verleiht Ihnen ein Aussehen, als würden Sie frisch vom Friseur kommen. Während des Trocknens der Haare sorgen zwei austauschbare Thermo-Bürstenaufsätze für noch mehr Volumen. Man kann mit dieser Bürste stufiges und kurzes Haar perfekt stylen. Besonders bei einem Pony empfiehlt sich die Warmluftbürste Brush & Style 800 Watt AS551E perfekt. Die Keramikbürste ist 30 mm groß und bringt auch mittellanges Haar optimal in Form. Die Naturborsten und die Keramikbeschichtung schonen das Haar beim Trocknen und entwirren es sogar dabei.

warmluftbürste testIonic Funktion

Die spezielle Ionic Funktion sorgt für zusätzlichen Glanz des Haares. Zwei Rotierrichtungen dienen für ein flexibles Styling je nach Wunsch. Außerdem verfügt die Warmluftbürste über eine Kaltstufe, welche sich perfekt für das Fixieren der Haare eignet.

Vielfältiges Styling

Die Warmluftbürste ist im Set mit 2 rotierenden, austauschbaren Bürstenaufsätzen erhältlich. So kann man sie perfekt für jede Haarlänge anwenden. Die 50-mm-Bürste ist perfekt für kurzes und mittellanges Haar geeignet. Während der 30 mm Thermoaufsatz sich für kurzes und stufiges Haar perfekt eignet. Zudem minimiert die Bürste eine Reibung der Haare, was allemal ein Vorteil ist. Man kann die Bürste mit den Aufsätzen zu jeder Zeit anwenden. Dank des intuitiven Konzeptes der Warmluftbürste ist sie extrem einfach zu bedienen.

Vorteile:

  • Schnelles stylen und trocknen
  • Die Ionic Technologie sorgt für Glanz und Geschmeidigkeit
  • 2 Geschwindigkeits-/Temperaturstufen
  • 2 austauschbare Thermo-Bürstenaufsätze: 35 mm und 50 mm Keramikbeschichtung
  • Die Warmluftbürste ist mit 2 Rotierrichtungen ausgestattet
  • Kompakter ergonomischer Griff
  • Kühlstufe, welche sich perfekt zum Fixieren der Haare eignet
  • Weiche Naturborsten sorgen für noch glänzendere Haare
  • Kippfilter
  • Verfügt über ein Drehkabel

 Nachteile:

  • Nicht das günstigste Modell

 

 2. Babyliss 2735E

Wenn Sie Ihre Haare während des Trocknens schön stylen möchten, dann eignet sich die Warmluftbürste Brush und Style 2735E von Babyliss perfekt dazu. Das Stylinggerät arbeitet nicht nur schnell, sondern auch völlig unkompliziert. Mit der Warmluftbürste von Babyliss kann man schnell atemberaubendes Volumen ins Haar zaubern. Die Bürste eignet sich zudem perfekt für jede Haarlänge, egal ob Sie kurzes oder langes Haar haben, die Warmluftbürste kann man bei jeder Frisur optimal anwenden. Auch im Warmluftbürsten Test konnte die Warmluftbürste überzeugen.

warmluftbürste rotierendKeramikbeschichtung

Die Thermobürste verfügt über eine sehr schonende Keramikbeschichtung , welche dafür sorgt, die Reibung am Haar zu minimieren. So wird zudem das Haar bei Hitzeeinwirkung besonders gut geschützt.

Naturborsten

Die drehbaren Thermoaufsätze verfügen über Naturborsten. Somit können die natürlichen Öle der Kopfhaut durch die ausgezeichnete Struktur der Naturborsten gleichmäßig auf Ihrem Haar verteilt werden. Das bedeutet, dass man dem Haar besonders viel Geschmeidigkeit und Glanz verleiht.

Rotierfunktion

Die Richtungsknöpfe sind sehr einfach zu handhaben. Der Bürstenknopf lässt sich ganz einfach entweder nach links oder rechts drehen. Somit bekommen Sie den passenden Schwung oder das erwünschte Volumen schnell ins Haar.

Ionic Technologie

Die Babyliss Warmluftbürste Brush und Style 2735E verfügt außerdem über eine spezielle Ionic Technologie. Mit dieser Technologie kann man besonders viel Glanz ins Haar zaubern. Außerdem sorgt diese auch für noch mehr Geschmeidigkeit der Haare.

Vorteile:

  • Ein leistungsstarkes Gerät mit 1000 Watt
  • Die Ionic – Technologie sorgt für noch mehr Glanz und Geschmeidigkeit im Haar
  • Zudem verfügt die Warmluftbürste über einen Glättaufsatz mit Tensio Control System
  • Das Gerät ist mit zwei unterschiedlichen Geschwindigkeits-/Temperaturstufen ausgestattet
  • Rotierende Keramikbeschichtung: 20 und 50 mm Rundbürste mit Zentrierdüse und Naturborsten

Nachteile:

Die Babyliss Warmluftbürste brush und Style 2735E ist mit einem recht kleinen Föhnaufsatz ausgestattet.

 

 3. Babyliss AS130E

In den meisten Fällen muss man die Haare zuerst trocknen und danach erst über eine Rundbürste föhnen. Doch ist dies mit der rotierenden Warmluftbürste Babyliss AS130E nicht mehr nötig. Sie können damit Ihre Haare auf hoher Stufe zuerst trocknen und danach auf einer geringen Temperaturstufe dementsprechend Stylen.

rotierende warmluftbürste für kurze haareDamit Sie ausreichend Volumen am Ansatz bekommen, müssen Sie die Rundbürste am Ansatz ansetzen und diese nach außen rotieren lassen. Sie können die Haarspitzen entweder nach außen oder nach innen stylen. Sind die Haare nun in Form gebracht, haben Sie die Möglichkeit mit der Kaltlufttaste die Haare fixieren. Dank dem geringen Gewicht und des schlanken Designs, ist die Babyliss Warmluftbürste auch leicht in der Handhabung.

Maximale Power

Ausgestattet mit 700 Watt stylt und trocknet die Warmluftbürste die Haare nicht nur schonend, sondern auch effizient und schnell. Und dies ist alle mit nur einem Schritt möglich.

Thermobürsten

Der Thermobürstenaufsatz mit einem Durchmesser von 38 Millimetern ist besonders für mittellanges und kurzes Haar geeignet. Weiche Naturborsten sorgen dafür, dass sich die Haare während dem Styling nicht verknoten. Zudem wird durch eine gleichmäßige Wärmeverteilung für ein glänzendes Finish gesorgt.

Rotierrichtungen

Man kann die Rotierrichtungen der Warmluftbürste mithilfe zweier Pfeiltasten variieren. Bei einer durchgängigen Betätigung der rechtsliegenden Pfeiltaste wird die Bürste im Uhrzeigersinn gedreht. Die Bürste stoppt, sobald man die Taste löst. Anschließend können Sie mit der linken Pfeiltaste weiter machen. Ganz nach Ihrem Geschmack können Sie die Haarspitzen entweder nach außen oder nach innen stylen.

Vorteile:

  • Das Gerät verfügt über 2 Geschwindigkeits-/Temperaturstufen.
  • Eine spezielle Ionic – Technologie sorgt für mehr Glanz und Geschmeidigkeit
  • Leistung 700 Watt: schnelles Styling und Trocknen
  • Verfügt über eine Kühlstufe, um die Haare besser zu fixieren
  • Drehkabel
  • Kompakter, ergonomischer Griff
  • Kippfilter
  • 2 Rotierrichtungen: leichte Anwendung: recht oder links einfach geformt: nach außen oder innen

Nachteile:

  • Etwas schwieriger bei sehr lange Haaren zum Einsetzen

 

 4. BaByliss BAB2620E

Der Traum jeder Frau ist es, zu Hause im Badezimmer genau so schön zu Föhnen wie beim Friseur. Dies ist nun mit der neuen Warmluftbürste von BaByliss BAB 262 0E möglich. Mit dieser Warmluftbürste kann man sehr gute Ergebnisse auch zu Hause erzielen. Darüber hinaus ist das Gerät zudem auch sehr preisgünstig. Man kann es bereits schon ab 22 Euro online im Internet auf Amazon erwerben. Allerdings muss man hier mit kleineren Kompromissen zurechtkommen, welche dies sind, erfahren Sie in unserem Warmluftbürste Test. Dank 700 Watt ist die Bürste zudem äußerst leistungsstark.

rotierende warmluftbürste testFlexible Borsten

Dank flexibler Borsten, kann man das Haar schnell und einfach durch frisieren ohne das es sich dabei irgendwie in der Bürste verfängt. Die Bürste eignet sich perfekt für kurzes bis mittellanges Haar. Die Bedienung der Warmluftbürste ist sehr einfach und dadurch sie nur ein geringes Gewicht aufweist auch leicht in der Handhabung. Außerdem verfügt die Bürste über 2 Gebläsestufen, wie auch über eine nominelle Leistungsaufnahme von 700W. Das bedeutet, dass diese Bürste sich perfekt für den Alltag eignet.

Jedoch sollte man wissen, dass die Bürste über keine Keramikbeschichtung, Kaltstufe oder Ionentechnik verfügt. Doch kann sich die Warmluftbürste BaByliss BAB2620E allemal sehen lasen. Herkömmliche Warmluftbürsten sorgen sehr oft für eine statische Aufladung der Haare beim Frisieren, doch ist dies bei dieser Warmluftbürste von Babyliss nicht der Fall.

Vielfältiges Styling

Sie haben die Möglichkeit entweder Ihre Haare glatt zu föhnen oder auch lockig. Die weichen Borsten sorgen dafür, dass sich die Haare in der Bürste nicht verheddern. Außerdem sorgt die Bürste für mehr Glanz und Geschmeidigkeit in den Haaren.

Vorteile:

  • Leichte Bedienung und sehr einfache Handhabung
  • Eignet sich perfekt für kurzes bis mittellanges Haar
  • Ermöglicht ein vielfältiges Styling der Haare
  • Zu einem sehr günstigen Preis erhältlich

Nachteile:

  • Verfügt über keine Kältestufe, Ionentechnik oder Kermikbeschichtung

 

5. Rowenta CF9320

Wenn Sie sich eine perfekte Frisur wünschen und dabei die Haare möglichst schonen möchten, dann eignet sich die Rowenta CF9320 Rotierende Warmluftbürste Brush Activ Volume & Shine perfekt dafür. Die Warmluftbürste besitzt nämlich in den beiden Größenausführungen eine Keramikbeschichtung. Diese sorgt für eine gleichmäßige und schonende Wärmeverteilung. Darüber hinaus produziert das Gerät einen dichten Strom aus sogenannten Ionen mit Antistatikschutz, welcher doppelt so wirksam ist, wie bei mach anderen Bürsten. Allerdings müssen Sie als Kunde auf einen Produktaspekt verzichten.

warmluftbürste erfahrungenEin Schutzgitter fehlt

Viele Warmluftbürsten sind mit einem Schutzgitter am Lufteinlass ausgestattet, doch liegt dieses bei der Rowenta CF9320 Rotierende Warmluftbürste Brush Activ Volume & Shine völlig frei.

Im Übrigen liegen aber Ausstattung und Leistung in einen sehr guten Bereich. Ein Links-/Rechtslauf sorgt für die Rotation der Haare. Jedoch steht Ihnen dabei nur eine Geschwindigkeit zur Verfügung. Doch ist die Warmluftbürste mit zwei Gebläse- und Temperaturstufen ausgestattet, womit sich unterschiedliche Haarstrukturen perfekt stylen lassen. Zudem verfügt die Warmluftbürste auch über eine Kaltstufe, welche man sehr gut für das Fixieren der Haare einsetzen kann.

Egal, ob Sie sich eine schöne Abendfrisur stylen möchten oder eine lässige Frisur für den Tag, mit der Rowenta CF9320 Rotierende Warmluftbürste Brush Activ Volume & Shine sind alle unterschiedlichen Stylings möglich. Auch Locken können Sie mit dieser Warmluftbürste perfekt stylen. Außerdem liegt das Preis-Leistungs-Verhältnis der Warmluftbürste in einem sehr guten Bereich. Sie haben die Möglichkeit auf der Onlineplattform Amazon, die Bürste bereits ab 45 Euro zu erwerben. Auch Qualität muss in der heutigen Zeit nicht immer teuer sein!

Vorteile:

  • Die Warmluftbürste ermöglicht ein vielseitiges Styling
  • Perfekt für alle Haarlängen geeignet
  • Integrierte Antistatkfunktion
  • Eine Keramikbeschichtung sorgt für eine gleichmäßige Wärmeverteilung
  • Zwei Temperatur-/Gebläsestufen und eine Kaltstufe
  • Wird mit 2 Schutzhüllen geliefert
  • Mit 1000 Watt sehr leistungsstark
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile:

  • Fehlendes Schutzgitter