Die Geschichte des Wasserkochers

Im Jahre 1893 kam bereits der erste Wasserkocher auf dem Markt. Dieser wurde auf einer Messeausstellung in Chicago vorgestellt. Menschen haben bis zu diesem Zeitpunkt, das Wasser mit verschiedensten Tischkochern zum Kochen gebracht. In dieser Zeit gab es nämlich noch keinen Strom als auch keine funktionale Küche. Ein Wasserkocher eignet sich perfekt dafür, Wasser schnell und energiesparend zum Kochen zu bringen. Jedoch sollten Sie wissen, dass man mit solch einem Gerät keine Speisen zubereiten kann. Man benötigt für einen Wasserkocher keine spezielle Küchenausstattung. Ein rutschfester Untergrund, welcher Ihnen einen sicheren Halt bietet, reicht hier vollkommen aus. Selbstverständlich benötigt man dazu auch eine Steckdose.

Was genau ist ein Wasserkocher?

Man findet fast in jedem Haushalt einen Wasserkocher. Er zählt zu den beliebtesten Haushaltsgeräten, welche auf dem Markt erhältlich sind. Sie haben die Möglichkeit mit einem Wasserkocher, das Wasser am schnellsten Wege zum Kochen zu bringen. Man hat dabei den Vorteil, dass man dadurch sehr viel an Zeit sparen kann und zum anderen verbraucht man mit einem Wasserkocher auch nur wenig an Energie. Man kann mit keinem anderen Gerät in solch einer Zeit, Wasser erwärmen. Auch eine Mikrowelle oder ein Glaskochfeld kann Ihnen solch eine hohe Leistung nicht aufweisen. Wie schnell ein Wasserkocher das Wasser zum Kochen bringen kann, hängt ganz allein von der Leistung des Wasserkochers ab. Natürlich speilt dabei auch die Füllmenge eine wichtige Rolle. Gibt man in einem Wasserkocher etwa 1 Liter wasser, so sollte es nicht länger als 3 Minuten dauern, bis der Siedepunkt erreicht wird.

Die Funktionsweise eines Wasserkochers

Auch die Wasserkocher unterscheiden sich in ihrer Funktion. Man unterscheidet hier zwischen kabelgebundenen als auch kabellosen Wasserkochern.

Bei einem kabelgebundenen Wasserkocher befindet sich eine Heizspirale im unteren Teil. Diese ist dafür verantwortlich das Wasser zum Kochen zu bringen. Es ist sehr wichtig, dass die komplette Heizspirale mit Wasser zugedeckt ist, denn nur so können die Heizstäbe auch richtig arbeiten. Achten Sie bei jedem Wasserkocher auf die Produktbeschreibung, denn der Hersteller gibt Ihnen dort genau an, wie viel Füllmenge in jedem Topf passt. Wichtig zu wissen ist es auch, dass wenn man sich für solch ein Gerät entscheidet, auch die Verbrennungsgefahr etwas höher ist. Man kann nämlich beim Ausgießen schnell beim Kabel hängen bleiben und das Wasser verschütten.

Wenn Sie sich jedoch für einen kabellosen Wasserkocher entscheiden, besteht diese Gefahr nicht. Solch ein Gerät verfügt über zwei unterschiedliche Teile. Der erste Teil ist ein sogenannter Kontaktsockel, welcher die den Kocher mit Strom versorgt und der zweite Teil ist eine beiheizbare Bodenplatte.

Wie verwendet man einen kabellosen Wasserkocher?

Die Bedienung eines Wasserkochers ist im Großen und Ganzen sehr einfach. Man muss als Erstes die gewünschte Wassermenge in den Topf geben und es danach einfach auf den Sockel stellen. Achten Sie dabei darauf, dass der Sockel an einem rutschfesten Untergrund steht. Um die maximale Füllmenge festzustellen, empfiehlt sich ein Blick in die Herstellerangaben. Füllt man zum Beispiel zu viel Wasser in den Wasserkocher, kann es schnell passieren, dass das Wasser beim Kochen ausläuft. Die meisten modernen Geräte verfügen über eine Wasserfüllanzeige, die man vom äußeren Bereich des Kochtopfes sehr gut sehen kann.

Sobald das Wasser in den Kochtopf gefüllt wurde, muss man sichergehen, dass der Deckel gut verschlossen ist. Danach muss man einfach nur noch den dazugehörigen Netzstecker anschalten. Im Inneren des Kochtopfes befindet sich ein spezieller Temperaturfühler. Sobald das Wasser den Siedepunkt erreicht hat, wird der Wasserkocher durch den Temperaturfühler automatisch abgeschaltet. Diese Funktion ist nicht nur energiesparend, sondern vor allem auch zeitsparend. Wenn Sie auf der Suche nach einem Wasserkocher sind, werden Sie jedoch schnell feststellen können, dass diese Funktion jedoch bei den modernen Geräten Standard ist.

Sobald der Vorgang beendet wurde, können Sie die Kanne vom Sockel nehmen und Ihren Tee oder ein anderes heißes Getränk vorbereiten. Wenn Sie den Wasserkocher nun nicht mehr brauchen, sollten Sie diesen komplett entleeren, damit sich das Gerät schnell abkühlt. Befinden sich Kinder im Haushalt, sollte dieser Punkt besonders beachtet werden, denn wenn das Gerät nach Entleerung sofort angefasst wird, besteht höchste Verbrennungsgefahr. Vermeiden Sie ebenfalls, dass das Kabel des Gerätes nicht irgendwo herunterhängt. Am besten ist es hier, wenn man zur Aufbewahrung des Kochtopfes der Kontaktplatte voll und ganz vertraut.

Egal ob Sie sich für ein kabelloses oder kabelgebundenes Gerät entscheiden, bei beiden Geräten wird das Wasser durch eine elektrische Energie erhitzt. Das komplette Verfahren ähnelt etwa einen Tauschieder. Im Wasserkocher befindet sich eine Heizspirale, welche aus Metall besteht. Diese liefert die Wärme weiter.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, für welches Gerät Sie sich entscheiden sollten, dann lesen Sie einfach in unserem Wasserkocher Test weiter.

Die durchschnittlichen Abmessungen eines Wasserkochers

Die meisten Modelle verfügen über eine Durchschnittsgröße von 15 cm x 20 cm x 25 cm. Das Fassungsvermögen hängt immer von der Höhe des Kochtopfes darauf ab. Ein Kochtopf hat je nach Material ein Gewicht von ungefähr 1.2 kg.

Designermerkmale

Wer sich auf die Suche nach einem Wasserkocher macht, wird sehr schnell feststellen, dass sich viele unterschiedliche Modelle auf dem Markt befinden. Egal ob Glaswasserkocher oder ein Wasserkocher mit Temperaturanzeige, die Modelle unterscheiden sich sehr voneinander. Die einzelnen Geräte unterscheiden sich sowohl in der Funktion als auch im Preis. Wenn Sie einen neuen Wasserkocher kaufen möchten, sollten Sie vor allem auf die Bedienung und Sicherheit des Gerätes achten. Es ist dabei wichtig, dass der Kontaktboden über rutschfesten Füßen verfügt, denn nur somit kann Ihnen ein sicherer Stand gewährleistet werden.

Alle Geräte, welche bei uns im Wasserkocher Test vorgestellt werden, verfügen zudem über eine Abschaltautomatik. Die Abschaltautomatik dient dazu den Wasserkocher abzuschalten, sobald der Siedepunkt erreicht wurde. Das Gerät schaltet sich durch diese Funktion auch ab, sobald man die Kanne von der Kontaktplatte nimmt.

Ein Überhitzungsschutz hilft Ihnen zum Beispiel bei einem geringen Wasserstand. Ebenfalls soll ein Wasserkocher mit Filter ausgestattet sein, welcher zur Kalkreduzierung dient. In den meisten Fällen befindet sich dieser am Ausguss und ist auch einfach abnehmbar. Dies hat den Vorteil, dass der Wasserkocher schnell gereinigt werden kann.

Eine rote Kontrollleuchte, die sich am An- und Ausschalter befindet, zeigt Ihnen deutlich an, sobald der Wasserkocher im Betrieb ist.

Die Vor- und Nachteile eines Wasserkochers

Natürlich bringt Ihnen auch ein Wasserkocher viele unterschiedliche Vorteile mit sich, welche das sind, erfahren Sie ebenfalls im Wasserkocher Test.

Vorteile eines Wasserkochers:

Der größte Vorteil eines Wasserkochers ist es bestimmt, dass man mit ihm nicht nur Zeit sparen kann, sondern auch Energie. Ein Wasserkocher kann einen Liter Wasser in nur einer Minute erhitzen.

Ein Wasserkocher verfügt zudem über einen integrierten Temperaturmesser. Sie können einen Wasserkocher mit Temperaturwahl bereits ab einem sehr günstigen Preis kaufen. Zudem ist ein Wasserkocher mit einer Abschaltautomatik ausgestattet, welche den Wasserkocher automatisch abschaltet, sobald der Siedepunkt erreicht wurde. Ebenfalls wird der Kocher ausgeschaltet, sobald man die Kanne vom Kontaktsockel nimmt. Dies dient vor allem zur Sicherheit. Die Geräte verfugen über einen Überhitzungsschutz, welcher sich bei geringer Wassermenge meldet. Man benötigt zum Betrieb nur eine Steckdose. Man kann mit einem Wasserkocher mehrere Liter Wasser zubereiten und somit für mehrere Personen heiße Getränke anbieten.

Nachteile eines Wasserkochers:

Es kann Ihnen nur eine optimale Leistungsfähigkeit gewährleistet werden, wenn der Wasserkocher regelmäßig gereinigt und entkalkt wird.

Man kann mit einem Wasserkocher keine Speisen zubreiten, sondern einfach nur Wasser erhitzen.

Wenn Sie sich einen neuen Wasserkocher kaufen, muss es nicht gleich immer ein bester Wasserkocher sein.  Auch ein Wasserkocher klein kann Ihnen eine ausgezeichnete Arbeit in der Funktionalität bieten. Im Internet kennt das Wasserkocher Angebot absolut keine Grenzen. Die Auswahl an unterschiedlichen Modellen von verschiedenen Herstellern ist so groß, dass bestimmt jeder Suchende schnell den passenden Wasserkocher für seine Anforderungen und Bedürfnisse findet.

Warum sollte man sich für einen elektrischen Wasserkocher entscheiden?

Man kann mit einem Wasserkocher nicht nur viel an Zeit sparen, sondern auch Energie. Ein Wasserkocher verbraucht zum Beispiel viel weniger Energie als zum Beispiel eine Mikrowelle oder ein Elektroherd. Wenn Sie jeden Tag heißes Wasser benötigen, dann sollten Sie sich auf jeden Fall für einen Wasserkocher entscheiden, denn Sie können mit keinem anderen Gäret so viel an Zeit und Energie sparen. Da ein Wasserkocher auch nicht teuer ist, haben Sie die Anschaffungskosten sofort wieder eingespart.

Ein LED-Wasserkocher oder ein Wasserkocher mit Temperatureinstellung kommt vor allem in Büros, kleinen Betrieben oder auch bei Großfamilien zum Einsatz, denn diese benötigen mehrere heiße Getränke zur gleichen Zeit. Hier empfiehlt es sich, dass man sich für einen Wasserkocher mit einem größeren Fassungsvermögen entscheidet. In kürzester Zeit können Sie so für mehrere Personen heiße Getränke zubereiten. Achten Sie darauf, dass die Kanne über einen Ausguss verfügt, denn damit kann man das Wasser gleich in eine Tasse fließen lassen.

Doch gibt es auch noch andere Gründe, warum man sich für einen Wasserkocher entscheiden sollte. Dieses Gerät eignet sich auch für Säuglingsnahrung zum Beispiel sehr gut. Wenn Sie ein Baby erwarten oder bereits Eltern sind, dann eignet sich ein Edelstahl Wasserkocher ausgezeichnet. Dieses Gerät kann Ihnen in solch einem Fall allemal eine sehr große Hilfe sein.

Man kann einen Wasserkocher auch perfekt für unterwegs oder auf Reisen einsetzen. Ein Wasserkocher bietet Ihnen sehr viele positive Eigenschaften. Welcher Wasserkocher schnell ist, können Sie ebenfalls im Wasserkocher Vergleich herausfinden. Man findet im Handel viele unterschiedliche Reisewasserkocher. Die meisten Modelle davon sind klein und sehr handlich. Diese Modelle verfügen über einen 12 V Adapter und lassen sich somit perfekt an einem Zigarettenanzünder im Auto anschließen. Jedoch verfügen solche Geräte meistens nur über ein sehr kleines Fassungsvermögen, jedoch können Sie Ihnen eine sehr große Hilfe sein.

Wie finde ich schnell den passenden Wasserkocher für mich?

Man findet in der heutigen Zeit fast in jedem Haushalt einen Wasserkocher, diese Geräte sind kaum noch wegzudenken. Die Geräte unterschieden sich vor allem in den unterschiedlichen Preisklassen sehr stark voneinander. Die günstigeren Geräte kann man bereits ab 10 Euro kaufen, dann gibt es wiederum teurere Modelle, welche über 100 Euro kosten. Es empfiehlt sich hier auf jeden Fall, wenn man einen Preisvergleich anwendet. Nehmen Sie sich bei der Auswahl Zeit, denn nur, so haben Sie die Möglichkeit auch an Geld zu sparen.

Wenn Sie gerne und viel Tee trinken, dann empfiehlt sich ein guter Wasserkocher allemal. Man benötigt für jede Sorte Tee eine andere Bruchtemperatur und diese kann man mit einem Wasserkocher Glas bestens einstellen.

Wenn Sie einen Wasserkocher für Säuglingsnahrung benötigen, dann sollten Sie sich für ein Gerät mit Temperaturanzeige entscheiden. Ein Vorteil wäre, wenn dieses Gerät auch über eine Wärmefunktion verfügt. Ein Wasserkocher ist zu jeder Zeit einsatzbereit. Sie können ihn auch mehrmals hintereinander einsetzen. Man muss dabei nicht warten, bis sich das Gerät abkühlt.

Wenn Sie viel auf Reisen sind oder in Ihrem Auto einfach mal einen Kaffee genießen möchten, dann darf ein Reisewasserkocher auf keinen Fall fehlen.

Für sehr viele Menschen spielt neben der Qualität und neben dem Preis auch das Design des Wasserkochers eine sehr entscheidende Rolle. Es ist wichtig, dass das Modell auch in die Küche passt. Im Wasserkocher Angebot finden Sie viele unterschiedliche Geräte, welche im Design allemal überzeugen können.

Das Material

Zurzeit gibt es auf dem Markt 3 verschiedene Varianten.

Es gibt zum einen rostfreie Wasserkocher, die aus Edelstahl bestehen und ausgezeichnet isoliert sind. Ein Wasserkocher aus Edelstahl sieht besonders hochwertig in der Verarbeitung aus und zudem sind diese Geräte auch schadstofffrei. Jedoch können diese Geräte von außen hin schnell heiß werden.

Danach gibt es noch die sogenannten Kunststoffwasserkocher, welche meistens doppelwandig isoliert sind. Diese Geräte werden von außen hin nicht so heiß. Jedoch sollte man bei solch einem Gerät auf eine regelmäßige Entkalkung viel Wert legen, denn es könnte sich schnell Kalk am Boden des Kochers ansetzen. Viele Menschen entscheiden sich für solche Modelle, denn sie werden zu einem sehr günstigen Preis angeboten. Sie können den Wasserkocher günstig schnell und einfach über Amazon bestellen. Sehr viele Menschen entscheiden sich für einen Onlinekauf in der heutigen Zeit. Dies hat auch seine Gründe. Nicht nur das die Auswahl an unterschiedlichen Geräten im Internet viel größer ist, auch die Preise sind im Internet in den meisten Fällen viel günstiger als in einem herkömmlichen Fachhandel.

Zum Schluss gibt es noch die sogenannten Glaswasserkocher, welche äußerst hochwertig verarbeitet sind. In den meisten Fällen sind diese Geräte mit verschiedenen LED-Lichtern ausgestattet, welche anfangen zum Leuchten, wenn der Wasserkocher in Betrieb gesetzt wird. Diese Geräte sind sowohl geruchsfrei als auch schadstofffrei und werden ebenfalls zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten. Wie man sieht, ist das Wasserkocher Angebot im Wasserkocher Vergleich sehr vielfältig. Egal nach was Sie suchen, sie werden bestimmt fündig werden. Auch ein guter Wasserkocher muss nicht immer gleich teuer sein.

Wenn Sie einen Wasserkocher günstig kaufen möchten, empfiehlt sich ein Preisvergleich allemal. Ein Preisvergleich findet Ihnen schnell das gewünschte Modell zum günstigsten Preis heraus. Zudem haben Sie auch die Möglichkeit sich den Wasserkocher Testsieger ein wenig besser unter die Lupe zu nehmen, wer weiß vielleicht ist dieser auch der Passende für Ihre Wünsche.

Die Leistung eines Wasserkochers

Wenn Sie denken, dass Sie das passende Produkt für sich gefunden haben, dann empfiehlt sich ein Blick auf die Füllmenge und die Leistung des Gerätes allemal. Je besser die Leistung eines Gerätes ist, umso schneller wird das Wasser zum Kochen gebracht. Ein Wasserkocher mit einer Füllmenge von 1.7 Liter weist im Durchschnitt eine Leistung von etwa 2200 Watt auf. Das bedeutet, dass das Wasser innerhalb von 4 Minuten zum Siedepunkt gebracht wird. Wenn Sie sich jedoch für einen Wasserkocher mit einer geringeren Leistung entscheiden möchten, dann liegen diese meistens in einem Bereich zwischen 600 und 1000 Watt. Ein kleiner Wasserkocher weist in den meisten Fällen auch weniger Leistung auf. Im Internet werden Wasserkocher angeboten, welche eine äußerst gute Leistung von 3000 Watt aufweisen. Diese Modelle werden meistens in Großbetrieben, wo mehrere Leute den Wasserkocher verwenden eingesetzt. Mit solch einem Gerät kann man mehrere Tassen Tee zur gleichen Zeit zubereiten. Für welches Modell Sie sich letztendlich entscheiden, kommt ganz auf Ihre eigenen Bedürfnisse und Anforderungen darauf an. Wenn Sie sich bei der Suche ausreichend Zeit nehmen, werden Sie mit Sicherheit auch den passenden Wasserkocher für sich finden.

Die Handhabung eines Wasserkochers

Nicht nur die Leistung spielt beim Kauf eines neuen Wasserkochers eine wichtige Rolle, sondern auch die Handhabung, denn nur somit kann Ihnen ausreichend Komfort gewährleistet werden.

Einen besseren Komfort bietet Ihnen zum Beispiel ein Wasserkocher, der kabellos ist. Solch ein Gerät erleichtert Ihnen die Handhabung allemal. Bei solchen Geräten befindet sich das Stromkabel im Kontaktsockel. Ein weiterer Vorteil wäre es, wenn sich eine Kabelaufbewahrung an der Unterseite des Gerätes befindet. Ein Kontaktpunkt befindet sich dabei in der Mitte. Dort wird die Kanne aufgesetzt, welche sich meistens um 360 Grad Celsius drehen lässt. Das bedeutet, dass dieser Wasserkocher sowohl von Rechts- als auch Linkshänder verwendet werden kann. Man kann die Kanne somit auch besser bewegen und man muss sich keine Gedanken darüber machen, dass man womöglich am Kabel des Kochers hängen bleibt. Somit kann eine Verbrennung allemal ausgeschlossen werden.

Die meisten Geräte verfügen am Kannengriff über ein spezielles Bedienelement. Dieses eignet sich für die Zusatzfunktionen der unterschiedlichen Geräte. Man kann hier zum Beispiel die Temperatur auswählen. Viele Geräte verfügen zudem auch über eine Temperaturanzeige oder über eine Warmhaltefunktion. Durch die Warmhaltefunktion kann man das Wasser über einen längeren Zeitraum hinweg in der Kanne heiß halten. Damit die Bedienung noch einfacher ist, befindet sich bei vielen Wasserkochern eine Wasserstandsanzeige an den Seiten der Wasserkocher. Hiermit wird Ihnen ein zusätzliches Abmessen erspart.

Viele Geräte verfügen am Ausguss über einen Kalkfilter. Bevor Sie sich solch ein Gerät kaufen, sollten Sie darauf achten, dass sich dieser Filter abnehmen lässt. Man kann zum einen diesen Filter einfacher austauschen und zum anderen fällt somit auch die Reinigung des Gerätes viel einfacher. Viele Hersteller bieten Ihnen im Lieferumfang neben dem Wasserkocher auch Ersatzfilter an.

Achten Sie zudem beim Kauf eines neuen Gerätes darauf, dass der Sicherheitsdeckel sich um 90 Grad Celsius öffnen lässt. Bei vielen Modellen ist es auch der Fall, dass man diesen komplett abnehmen kann. Dies erleichtert zum einen die Reinigung und zum anderen kann man das Gerät somit viel einfacher entkalken. Sobald der Deckel abgenommen ist, kann man mit einem Schwamm einfach ins Innere des Wasserkochers kommen und diesen von möglichen Kalkteilen befreien.

Die Sicherheitsmerkmale eines Wasserkochers

Bestimmt wissen Sie, dass es gefährlich ist, wenn man mit Wasser und Strom hantiert. Heißes Wasser kann schnell zu Verbrennungen führen. Wenn Sie den Wasserkocher in Betrieb setzen, sollten Sie auf keinen Fall die maximale Füllmenge überschreiten. Wird dies nicht eingehalten, kann es schnell zu einer Überkochung führen, wobei das Wasser auslaufen kann. Hier empfiehlt es sich, dass der Wasserkocher über einen Überhitzungsschutz verfügt.

Achten Sie zudem darauf, dass das Gerät über rutschfeste Füße verfügt. Der Wasserkocher sollte robust sein und fest am Untergrund stehen.

Zudem sollte das Gehäuse des Kochers wärmeisoliert sein. Viele Geräte verfügen über einen sogenannten Cool-Touch-Griff. Somit können Sie die Kanne ganz einfach vom Boden nehmen ohne, dass Sie sich dabei Ihre Finger verbrennen. Jedoch wird diese Gefahr bereits von den meisten Herstellern erkannt und aus diesem Grund sind die Geräte auch mit speziellen Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Alle modernen verfügen bereits über eine Abschaltautomatik. Diese Funktion sorgt dafür, dass sich der Wasserkocher von selbst ausschaltet, sobald der Siedepunkt erreicht wurde. Das Gerät schaltet sich ebenfalls ab, sobald man die Kanne von der Kontaktplatte nimmt. Es ist sehr wichtig, dass das Gerät über solch eine Funktion verfügt. Viele Geräte schalten sich auch aus, sobald man den Deckel öffnet.

Für eine zusätzliche Sicherheit sorgt ein Überhitzungsschutz. Ist die Abschaltautomatik defekt, so kommt diese Funktion zum Einsatz.

Ebenfalls sollte ein Wasserkocher über einen Trockengehschutz verfügen. Dieser ist dafür verantwortlich, dass sich der Wasserkocher nicht einschalten lässt, wenn sich zu wenig Wasser im Kocher befindet. Somit wird eine Beschädigung der Heizelemente verhindert. Das Gerät kann im schlimmsten Fall sogar zum Brennen anfangen.

Wenn Sie einen neuen Wasserkocher kaufen, empfiehlt es sich auch auf die Prüfsiegel der einzelnen Geräte zu achten.

Wo kaufe ich am besten einen Wasserkocher?

Wenn man sich im Handel umsieht, wird man schnell feststellen können, dass die Auswahl an unterschiedlichen Wasserkochern absolut keine Grenzen kennt. Viele Hersteller bieten zahlreiche unterschiedliche Modelle an Wasserkocher an. Sie können einen Wasserkocher sowohl in einem herkömmlichen Handel als auch im Internet erwerben. Im Handel haben Sie natürlich den Vorteil, dass Sie das Gerät sofort begutachten und auch anfassen können. Jedoch ist dies der einzige Vorteil, welcher Ihnen im freien Handel geboten wird. Es entscheiden sich mittlerweile immer mehr Menschen für einen Onlinekauf und dies aus vielen unterschiedlichen Gründen. Nicht nur das die Auswahl im Internet an unterschiedlichen Geräten viel größer ist, auch die Preise liegen hier in einem viel günstigeren Bereich. Außerdem haben Sie im Internet die Möglichkeit alle Geräte miteinander zu vergleichen. Unterschiedliche Vergleichstests können Ihnen dabei helfen herauszufinden, welches Gerät das Beste ist. Außerdem können Sie einen Preisvergleich anwenden, welcher Ihnen schnell die günstigsten Preise der Wasserkocher herausfindet. Ein weiterer Vorteil ist es, dass Sie im Internet zu jeder Zeit einen Wasserkocher kaufen können. Es gibt hier keine gewissen Öffnungszeiten. Sie können sich bequem abends nach der Arbeit vor Ihren Computer setzen und mit einer Tasse Tee nach dem passenden Wasserkocher suchen. Auch die lästige Anfahrt und Parkplatzsuche wird Ihnen durch einen Onlinekauf erspart. Wie man sieht, bietet Ihnen ein Onlinekauf viele unterschiedliche Vorteile. Wichtig ist es, dass Sie vor dem Kauf auf die verschiedenen Vorteile und Nachteile der einzelnen Geräte achten. Auch diese können Sie im Wasserkocher Test einfach herausfinden. Vielleicht denken Sie sich jetzt, dass Sie im Internet jedoch keine persönliche Beratung bekommen, doch ist auch dies nicht richtig. Heutzutage bieten Ihnen viele Plattformen einen ausgezeichneten Kundenservice oder Livechat an. Sie können den Kundenservice zu jeder Zeit befragen. Amazon bietet Ihnen zudem an, andere Kundenbewertungen über die einzelnen Geräte durchzulesen. Dies kann die Entscheidung allemal vereinfachen. Entscheiden auch Sie sich Ihren Wasserkocher online zu kaufen du profitieren Sie von den vielen unterschiedlichen Vorteilen.

Fazit:

Ein Wasserkocher kann Ihnen eine sehr große Hilfe sein. Er eignet sich sowohl für den eignen Hausgebrauch als auch für den Einsatz in Unternehmen. Man kann mit einem Wasserkocher je nach Füllmenge mehrere Tassen Tee zubereiten. Doch auch andere Heißgetränke können mit einem Wasserkocher zubereitet werden. Es ist sehr wichtig, dass man vor dem Kauf eines neuen Wasserkochers auf die einzelnen Funktionen der Geräte achtet. Achten Sie darauf, dass ein Wasserkocher sowohl über einen Überhitzungsschutz als auch eine Abschaltautomatik verfügt. Dies dient vor allem der Sicherheit. Im Test erfahren Sie, auf welche Merkmale Sie ebenfalls achten sollten. Es empfiehlt sich einen Wasserkocher im Internet zu kaufen, denn hier werden diese günstiger als in einem Fachhandel angeboten. Nutzen Sie vor dem Kauf einen Preisvergleich, denn somit können Sie das gewünschte Gerät auch zu günstigsten Preis kaufen. Ein Wasserkocher bringt Ihnen viele verschiedene Vorteile mit sich. Wenn Sie gerne und viel Tee trinken und sich mehrere Personen im Haushalt aufhalten, darf ein Wasserkocher auf keinen Fall fehlen. Handeln sie noch heute und bestellen Sie sich den passenden Wasserkocher direkt zu sich nach Hause.

Im Weiteren finden Sie die 5 besten Wasserkocher im Test.

 

1. Bosch TWK3A014

Der Bosch TWK3A014 Wasserkocher besticht mit seinem rot- grauen Kunststoffgehäuse allemal. Er passt sich jeder modernen Küche schnell an. Er verfügt über eine Gesamtfüllmenge von 1.7 Litern und eignet sich somit perfekt für mehrere Personen. Der Wasserkocher weist ein Leistungsvermögen von 2400 Watt auf. Dies bedeutet, dass dieser Wasserkocher, das Wasser sehr schnell zum Siedepunkt bringt. Das Gewicht des Wasserkochers beträgt 1.1 kg. Die Abmaße betragen 15.2 cm x 23 cm x 26.5 cm. Das bedeutet wiederum, dass der Wasserkocher äußerst kompakt als auch leicht ist. Man kann ihn auch perfekt auf Reisen mitnehmen.

Wasserkocher

Man kann den Kontaktsockel des Wasserkochers problemlos um 260 Grad drehen. Er eignet sich somit auch perfekt für Linkshändler. Außerdem ist der Wasserkocher mit einer integrierten Kabelaufwicklung ausgestattet.

Der Wasserkocher besteht im Inneren aus Edelstahl und das äußere Gehäuse des Wasserkochers ist aus rotem Kunststoff. Es befindet sich am Ausguss ein Kalkfilter, welcher zu jeder Zeit einfach ausgetauscht werden kann. Auch die Reinigung des Wasserkochers wird somit um einiges vereinfacht.

Darüber hinaus verfügt der Wasserkocher über eine Wasserstandsanzeige, welche Ihnen die Wassermenge genau anzeigt. Auf dem Griff des Wasserkochers befindet sich ein Ein- und Ausschalter, welcher beim Vorgang rot leuchtet. Sobald der Betrieb beendet ist, erlischt dieses Licht automatisch.

Man kann den Sicherheitsdeckel des Wasserkochers bei Bedarf einfach abnehmen. Somit kann man den Wasserkocher leichter reinigen als auch entkalken.

Das Gerät verfügt natürlich auch über eine Abschaltautomatik. Sobald der Siedepunkt erreicht wurde, schaltet sich der Wasserkocher automatisch ab. Hinzu kommt, dass das Gerät auch über einen Überhitzungsschutz als auch Trockengehschutz verfügt. Reicht die Wassermenge nicht aus, so kann man das Gerät nicht in Betrieb setzen.

Vorteile:

  • Der Kontaktsockel kann um 260 Grad gedreht werden
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Der Wasserkocher verfügt über eine integrierte Kabelaufwicklung
  • Abschaltautomatik
  • Überhitzungsschutz

Nachteile:

  • Keine Temperaturwahl

 

2. Arendo 302581

Der Arendo 302581 Wasserkocher verfügt über eine einstellbare Temperaturauswahl und eignet sich somit perfekt für die Zubereitung von Babynahrung. Doch auch bei Teeliebhaber ist dieses Gerät sehr beliebt. Er besticht durch sein weiß-schwarzes Design und passt sich optimal jeder Küche an. Das leistungsstarke Gerät bietet Ihnen viele unterschiedliche Funktionen, von welchen Sie allemal profitieren können. Er bietet Ihnen einen ausgezeichneten Komfort und ist zudem kinderleicht in der Bedienung.

wasserkocher test

Das Gehäuse des Wasserkochers besteht außen aus Kunststoff und im inneren Bereich aus Edelstahl. Das Wasser kann durch das Material auch über einen längeren Zeitraum über perfekt warmgehalten werden. Außerdem schützt das Kunststoffgehäuse vor Verbrennungen. Dies ist vor allem ein großer Vorteil, wenn sich Kinder im Haushalt aufhalten.

Man kann die Temperatur des Wassers in 7 unterschiedlichen Stufen einschalten. Egal, welches Getränk Sie mit dem Wasserkocher zubereiten möchten, Sie können frei zwischen allen Temperaturstufen entscheiden.

Außerdem ist das Gerät mit einer speziellen Warmhaltefunktion ausgestattet, welches das Wasser über 30 Minuten in der gewünschten Temperatur halten kann. Man kann diese Funktion einfach durch nur einen Knopfdruck aktivieren.

Der Wasserkocher Arendo 302581 weist eine hohe Leistungsstärke von 2200 Watt auf. Er kann das Wasser somit in kürzester Zeit zum Siedepunkt bringen. Das Fassungsvermögen dabei beträgt 1.5 Liter. Der Wasserkocher ist leicht und kompakt und kann auch auf Reisen perfekt mitgenommen werden.

Am Ausguss befindet sich ein Kalkfilter, welchen man einfach abnehmen oder austauschen kann. Der Wasserkocher ist somit auch in der Reinigung sehr einfach. Wenn auch Sie sich für diesen Wasserkocher entscheiden, haben Sie bestimmt keinen Fehler gemacht, denn er bietet Ihnen einen äußerst hohen Sicherheitsstandard.

Vorteile:

  • Das Gerät verfügt über eine Abschaltautomatik
  • Der Wasserkocher weist eine sehr hohe Leistung auf
  • Warmhaltefunktion
  • Man kann zwischen 7 Temperaturstufen wählen

Nachteile:

  • Man konnte im Test keine Nachteile finden

 

3. Arendo A300908x2

Wenn Sie auf der Suche nach einem extravaganten Wasserkocher sind, welcher Ihnen viele unterschiedliche Zusatzfunktionen bietet, dann sind Sie mit den Arendo A300908x2 allemal gut beraten. Der Wasserkocher überzeugt nicht nur durch seine außergewöhnliche Optik, sondern besticht er auch durch seine einfache Handhabung allemal. Der Wasserkocher verfügt über eine blaue LED- Innenbeleuchtung, welche allemal ein Hingucker ist.

wasserkocher glas

Eine drehbare Basis sorgt dafür, dass man die Kanne einfach Aufsetzen und Abnehmen kann. An der Unterseite des Gerätes befindet sich eine integrierte Kabelaufwicklung. Man kann das Gerät um 360 Grad problemlos drehen. Dies bedeutet, dass sich der Wasserkocher sowohl für Rechts- als auch Linkshänder perfekt eignet.

Ein weiterer Vorteil des Wasserkochers ist es, dass die Kanne aus hitzebeständigem Sicherheitsglas besteht. Darüber hinaus verfügt die Kanne über einen Cool-Touch-Griff, welcher durch seinen Edelstahlgriff allemal überzeugen kann. Zudem braucht man sich keine Sorgen machen, dass sich dieser im Betrieb erhitzt. Das Gerät ist mit einem Sicherheitsverschluss ausgestattet, welcher sich durch ein leichtes Drücken einfach öffnen lässt.

Auch dieser Wasserkocher verfügt über einen integrierten Kalkfilter, welchen man einfach rausnehmen kann. Dies dient vor allem einer sehr einfachen Reinigung. Außerdem kann man diesen Filter bei Bedarf zu jeder Zeit austauschen. Im Lieferumfang finden Sie neben dem Wasserkocher auch noch 3 Ersatzfilter.

Der Wasserkocher weist eine ausgezeichnete Leistung von 2200 Watt auf. Die maximale Füllmenge dabei beträgt 1.7 Liter. Man kann mit diesem Wasserkocher, Wasser innerhalb von 3 Minuten zum Siedepunkt bringen. Der Wasserkocher eignet sich sowohl für Teeliebhaber als auch für Säuglingsnahrung. Sie können den Wasserkocher direkt über Amazon bestellen. Er befindet sich dort in einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Vorteile:

  • Wird zum attraktiven Preis angeboten
  • Verfügt über eine integrierte Kabelaufwicklung
  • Trockengehschutz und Abschaltautomatik
  • Ist mit einer blauen LED-Beleuchtung im Inneren ausgestattet

Nachteile:

  • Keine Nachteile wurden gefunden

 

4. Klarstein 4260440453842

Der Klarstein Wasserkocher besticht allemal durch sein extravagantes Design. Im inneren Bereich des Wasserkochers befindet sich eine blaue LED-Innenbeleuchtung, welche den Wasserkocher zum echten Hingucker macht. Das stylische Design des Wasserkochers passt sich optimal jeder Küche an. Er verfügt über eine maximale Füllmenge von 1.7 Liter. Das bedeutet, dass er sich perfekt für mehrere Personen eignet. Man kann ihn sowohl im privaten als auch im gewerblichen Gebrauch perfekt einsetzen.

glaswasserkocher

Der Wasserkocher weist eine Leistung von 2200 Watt auf. Man kann somit Wasser sehr schnell zum Kochen bringen. Ein Vorteil dieses Wasserkochers ist, dass er äußerst Geräuscharm ist. Der kabellose Wasserkessel verfügt über ein Sicherheitsglas. Die Kontrollleuchte erlischt, sobald das Wasser zum Kochen gebracht wurde. Die Abschaltautomatik sorgt dafür, dass sich der Wasserkocher, nachdem der Siedepunkt erreicht wurde, automatisch abschaltet. Der Cool-Touch-Griff sorgt dafür, dass Verbrennungen ausgeschlossen werden können.

Dadurch der Wasserkocher über einen austauschbaren Kalkfilter verfügt, ist er auch ganz leicht zu reinigen. Es ist wichtig, dass man den Wasserkocher regelmäßig entkalkt. Der Sicherheitsdeckel des Wasserkochers lässt sich um 90 Grad öffnen. Es reicht, wenn man den Wasserkocher von außen mit einem feuchten Tuch abwischt.

Wenn auch Sie sich für diesen Wasserkocher entscheiden möchten, haben Sie die Möglichkeit diesen direkt über Amazon zu bestellen. Sie können sich zudem auch andere Kundenmeinungen über das Produkt durchlesen. Der Wasserkocher wird zu einem sehr attraktiven Preis angeboten.

Der Klarstein Wasserkocher weist ein Gewicht von 1.2 kg auf. Die Abmaße dabei betragen 16 cm x 16 cm x 22.5 cm. Er ist leicht und kompakt und man kann durch seine Größe auch an Platz sparen.

Vorteile:

  • Der Wasserkocher befindet sich in einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Verfügt über einen Trockengehschutz
  • Das Gerät ist mit einer integrierten Abschaltautomatik ausgestattet
  • Blaue LED-Innenbeleuchtung
  • Verfügt über einen verriegelbaren Sicherheitsverschluss

Nachteile:

  • Der Wasserkocher eignet sich nicht für Linkshändler

 

5. Aicok KE01402C-GS

Der Wasserkocher Aicok KE01402C-GS besteht aus einem schwarzen Gehäuse. Er passt sich perfekt jedem Haushalt an. Dadurch der Wasserkocher kabellos ist, ist er auch sehr einfach in seiner Bedienung und Handhabung. Wenn Sie auf der Suche nach einem Wasserkocher sind, mit welchen Sie sowohl Zeit als auch Energie sparen möchten, dann sind Sie mit den Wasserkocher Aicok KE01402C-GS allemal gut beraten.

wasserkocher mit temperatureinstellung

Das Gerät weist eine Leistung von 2200 Watt auf. Die Füllmenge dabei beträgt 1.7 Liter. Man kann mit diesem Wasserkocher, Wasser in kürzester Zeit zum Siedepunkt bringen. Sobald dieser erreicht wurde, schaltet sich das Gerät durch die integrierte Abschaltautomatik von selbst wieder aus. Auch bei der Entnahme der Kanne schaltet sich das Gerät durch diese Funktion automatisch ab.

Der Wasserkocher besteht auch hochwertigem Nickel-Material, welcher dafür sorgt, dass das Gerät nicht rostet. Der Wasserkocher verfügt über eine besonders hohe Dichtung. Dadurch wird ein Auslaufen verhindert. Achten Sie jedoch auf die maximale Füllmenge des Wasserkochers, denn nur somit kann man eine Verbrennungsgefahr ausschließen.

Der Wasserkocher eignet sich sowohl für die Zubereitung von Tees als auch für Babynahrung. Dadurch der Wasserkocher im Innereich aus hochwertigem Material besteht, besteht die Möglichkeit, dass man das Wasser über einen längeren Zeitraum hinweg im Behälter warmhält.

Der Wasserkocher ist mit einer Wasserstandsanzeige ausgestattet, welche sich im äußeren Bereich befindet. Außerdem verfügt das Gerät über eine Temperaturregelung, was allemal vorteilhaft ist. Nicht jeder Wasserkocher kann Ihnen solche Funktionen bieten. Dadurch der Wasserkocher sich um 360 Grad drehen lässt, eignet er sich sowohl für Rechts- als auch Linkshändler. Das Gerät weist eine Größe von 15 cm x 22 cm x 23 cm auf.

Vorteile:

  • Hochwertiges Material
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Abschaltautomatik

Nachteile:

  • Das Gehäuse des Wasserkochers kann schnell heiß werden