Was ist eine Zuckerwattemaschine?

Erinnern Sie sich noch an Ihre Kindheit? Als Sie mit Ihren Eltern, Geschwistern und Freunden auf dem Jahrmarkt waren und köstliche, bunte Zuckerwatte genascht haben? Diese können Sie jetzt ganz schnell und einfach selbst zu Hause herstellen.

Mit einer Zuckerwattemaschine wird eine Süßigkeit aus purem Zucker hergestellt. Diese hat eine watteähnliche Form und wurde 1897 von William Morrison erfunden. Der amerikanische Zahnarzt und Erfinder entwickelte dafür, in Zusammenarbeit mit John C. Wharton, einem Konditor, eine geeignete Maschine.

Früher wurde diese gewerblich, hauptsächlich auf Jahrmärkten eingesetzt. Mittlerweile wurden etwas kleinere Zuckerwattemaschinen entwickelt, die hauptsächlich für den Hausgebrauch bestimmt sind.

Wie funktioniert eine Zuckerwattemaschine?

Eine Zuckerwattemaschine wird mithilfe eines Motors durch Strom betrieben. Sie besteht aus einem Spritzschutz und einer abnehmbaren, rotierenden Schüssel. In deren Mitte ist der sogenannte Spinnkopf montiert. Das ganz wird durch Heizelemente erwärmt.

Die Maschine muss vor Beginn der Produktion nach Herstellerangaben erwärmt werden. Nach der Aufwärmphase schalten Sie diese kurz ab, um Ihren Zucker in den Trichter zu füllen. Für eine Portion brauchen Sie ungefähr fünf bis sechs Gramm Zucker. Ein entsprechender Dosierlöffel liegt den meisten Zuckerwattemaschinen bei. Beachten Sie dazu unbedingt die Herstellerhinweise in Ihrer Bedienungsanleitung.

Nun Schalten Sie das Gerät wieder an. Bei einer Temperatur von etwa 150 Grad wird nun der Zucker erhitzt und verflüssigt. Durch die entstehende Zentrifugalkraft des Spinnkopfes wird der Zucker weggeschleudert. Dieser erstarrt dabei zu Fäden und wird in der rotierenden Schüssel aufgefangen. Nun können Sie mit Hilfe von Holz- oder Plastikstäbchen aufgewickelt werden. Dazu müssen Sie das Stäbchen erst senkrecht in die Schüssel halten und dabei drehen. Wechseln Sie langsam in die horizontale Position und bewegen das Stäbchen von links nach rechts. Versuchen Sie möglichst, alle Fäden aufzuwickeln. Das kann am Anfang einiges an Übung und Geduld kosten, bis Sie es schaffen, die Zuckerwatte perfekt aufzuwickeln. Aber wie sagt ein bekanntes Sprichwort:„Übung macht den Meister!“

An Stelle des Zuckers oder Kristallzuckers können Sie in manchen Maschinen auch alte, harte oder Ihre Lieblingsbonbons verarbeiten. Diese geben der Zuckerwatte einen köstlichen Geschmack. Mit Lebensmittelfarben können Sie zusätzlich leuchtende Farben zaubern. Im Handel gibt es auch schon fertigen, bunten Zucker zu kaufen.

Aus dem Zuckerwattemaschine Test können Sie erfahren, welche Maschinen zur Verarbeitung von Zucker und Bonbons geeignet sind.

Designmerkmale von Zuckerwattemaschinen

Eine Zuckerwattemaschine besteht immer aus einer Auffangschüssel und einem transparenten Spritzschutz. In der Mitte der Schüssel muss ein Spinnkopf sein. In diesen wird der Zucker eingefüllt. Ohne Ihn kann daraus keine Zuckerwatte gemacht werden.

Für was brauche ich eine Zuckerwattemaschine?

Eine Zuckerwattemaschine Profi ist das Highlight auf jedem Kindergeburtstag. Aber nicht nur dort, auch Erwachsene bekommen strahlende Augen, wenn Sie die herrlich duftende und leckere Zuckerwatte erblicken. Das lässt schöne Kindheitserinnerungen wach werden. Haben Sie als Kind nicht auch davon geträumt, so viel Zuckerwatte zu essen, bis Sie nicht mehr können?

Wenn Sie sich eine eigene Zuckerwattemaschine kaufen, dann kann dieser Traum wahr werden. Stellen Sie nicht nur für sich, sondern auch für Freunde und Familie schnell und kinderleicht, Ihre eigene Zuckerwatte zu Hause her. Wählen Sie Farbe und Geschmack ganz nach Ihren Bedürfnissen.

Bei manchen Modellen können Sie sogar harte Bonbons verwerten und zu Zuckerwatte verarbeiten.

Das Allerbeste daran, wenn man seine eigene Zuckerwattemaschine zu Hause hat, muss man nicht bis zum nächsten Jahrmarkt warten.

Wie wähle ich die richtige Zuckerwattemaschine für meine Bedürfnisse?

Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, für was Sie eine Zuckerwattemaschine verwenden wollen? Wollen Sie damit nur für sich gelegentlich eine herrlich duftende Zuckerwatte zubereiten? Oder soll Sie auf Familien Festen und Grillpartys als besonderer Höhepunkt eingesetzt werden?

Die preiswerteren, kleinen Modelle sind gut für den eigenen Bedarf. Da bei diesen Geräten die Auffangschüssel ziemlich klein ist, hat die Zuckerwatte nur etwa die Größe einer Faust.

Bei den größeren und hochwertigeren Zuckerwattemaschinen ist die Auffangschüssel dementsprechend größer und die Zuckerwatte ergiebiger. Sie sind ideal auf Partys einzusetzen und sind das absolute Highlight.

Möchten Sie Zuckerwatte auch aus Ihren Lieblingsbonbons herstellen? Dann sollten Sie beim Zuckerwattemaschine kaufen unbedingt darauf achten, dass das Gerät dafür geeignet ist. Nutzen Sie auch die Moechlichkeit einen Zuckerwattemaschine Vergleich anzusehen.

Wie pflegen Sie Ihre Zuckerwattemaschine am besten?

Die meisten Modelle lassen Sich in Ihre Einzelteile zerlegen. Die Auffangschüssel und der meist transparente Spritzschutz aus Kunststoff können in der Spülmaschine gereinigt werden. Den Rest der Zuckerwattemaschine säubern Sie ganz einfach mit einem weichen Tuch, etwas Spülmittel und Wasser.

Bevor Sie damit beginnen, ziehen Sie den Netzstecker der Maschine. Dann entfernen Sie eventuelle Verkrustungen vom geschmolzenen Zucker zuerst einmal vorsichtig mit den Fingern. Sollten sich diese so nur schwer entfernen lassen, fahren Sie mit einem nassen Tuch darüber. Entfernen Sie alle Rückstände sorgfältig und gewissenhaft. Wischen Sie nun das ganze Gerät, innen wie außen, mit einem feuchten Lappen ab, und trocknen es anschließend ab.

Bauen Sie die Zuckerwattemaschine anschließen wieder zusammen und verstauen Sie sie, bis zum nächsten Einsatz, an Ihrem Platz.

Tipps zur Verwendung von Zuckerwattemaschinen

Um ganz einfache Zuckerwatte herzustellen, braucht man eigentlich nur normalen Haushaltszucker und ein Holzstäbchen zum aufwickeln. Um daraus den Knaller auf Ihrer Party zu machen, sollten Sie sich ein bisschen Zubehör besorgen. Im Online –Handel finden Sie ein großes Angebot von bereits gefärbtem Zucker, um Ihrer Watte eine schöne, leuchtende Farbe zu verleihen. Bei manchen Maschinen ist es auch möglich, harte Bonbons zu verarbeiten. Das lässt die Zuckerwatte gleich noch mal so gut schmecken. Besorgen Sie die Lieblingsbonbons Ihrer Gäste, um Sie damit zu beeindrucken. Um die Watte aufzuwickeln, gibt es viele verschiedene Stäbchen, zum Beispiel aus Holz mit glatter oder geriffelter Oberfläche und aus Kunststoff in verschiedene Farben. Probieren Sie vorher aus, mit welchen Ihnen das Aufwickeln am besten gelingt.

Platzieren Sie die Zuckerwattemaschine auf einem ebenen und glatten Untergrund. Die Saugknöpfe sorgen hier dafür, dass die Maschine nicht rutscht. Schalten Sie sie an, um die Betriebstemperatur zu erreichen. Das dauert bei den meisten Geräten zwischen fünf und sieben Minuten. Ist diese erreicht, schalten Sie es zum Befüllen wieder aus. Es ist wichtig, dass die rotierende Schüssel zum Stillstand kommt, da sonst der Zucker herausgeschleudert wird.

Mit dem beiliegenden Messlöffel füllen Sie nun den bunten Zucker in den Spinnkopf, der in der Mitte der Schüssel sitzt. Montieren Sie den Spritzschutz am oberen Rand der Auffangschüssel und Starten Sie nun die Zuckerwattemaschine wieder.

Nach kurzer Zeit bilden sich die ersten Zuckerfäden. Sie können nun anfangen, diese mit einem Stäbchen aufzuwickeln. Halten Sie dieses nach unten in die Auffangschüssel und lassen es dabei drehen. Wenn Sie merken, dass die Fäden gut auf dem Stäbchen sitzen, dann drehen Sie das Stäbchen in die Horizontale und bewegen es von der einen zur anderen Seite. Versuchen Sie dabei möglichst, alle Fäden aufzufangen.

Sollte das nicht auf Anhieb klappen, lassen Sie sich nicht entmutigen. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Mit etwas Übung gelingt auch Ihnen die perfekte Zuckerwatte.

Lassen Sie die Zuckerwattemaschine immer wieder zwischendurch für ein paar Minuten abkühlen. So verhindern Sie die Überhitzung des Gerätes.

Nach Gebrauch zerlegen Sie es zum Reinigen am besten in seine Einzelteile. Kunststoffteile können in die Spülmaschine. Alles andere muss von Hand gereinigt werden. Dazu reichen ein feuchtes Tuch und etwas Spülmittel. Entfernen Sie Verkrustungen von geschmolzenem Zucker und wischen Sie die Innen- sowie die Außenseite der Maschine gründlich ab.

Sollte die Zuckerwattemaschine häufiger bei Ihnen zum Einsatz kommen, sollten Sie auf jeden Fall auf ein hochwertigeres und stabileres Modell zurückgreifen. Eines der Zuckerwattemaschine Testsieger könnte für Sie das Passende sein.

Wo kaufe ich meine Zuckerwattemaschine am besten?

Eine Zuckerwattemaschine kaufen Sie am besten über das Internet. Der Markt dafür ist riesig und es gibt viele verschiedene Modelle und Hersteller.

Die Preise hierfür variieren ganz stark und kommen auf die Verarbeitung und die Leistung des Produktes an. Die billigeren Modelle bestehen meist aus dünnem Kunststoff, während teurere Modelle aus hochwertigerem Kunststoff und Aluminium hergestellt sind. Im Zuckerwattemaschinen Test erfahren Sie mehr darüber. Man kann aber sagen, dass bei diesem großen Angebot von verschiedenen Herstellern und Modellen, auf jeden Fall für jeden Geldbeutel das passende dabei ist.

Auf diversen Internetplattformen wie zum Beispiel Amazon finden Sie eine große Auswahl der neuesten Zuckerwattemaschinen Modelle. Haben Sie schon ein bestimmtes Modell ins Auge gefasst? Dann steht Ihnen auf der Webseite ein Zuckerwattemaschinen Vergleich zur Verfügung. Dort können Sie sich Leistung und Produktmerkmale der einzelnen Geräte etwas genauer anschauen. Bei der Kaufentscheidung können auch die Produktbewertungen und Erfahrungen von anderen Käufern eine große Rolle spielen.

Vergessen Sie nicht, sich gleich das entsprechende Zubehör wie bunten Zucker und Stäbchen in verschiedenen Variationen mit zu bestellen. Bei größeren Bestellungen erhalten Sie nicht nur Rabatt, sondern Sie sparen auch noch an den Versandkosten.

Sollten Sie sich für den Kauf im Elektrofachmarkt entscheiden, ist dort der klare Vorteil, dass Sie sich das Gerät ganz genau anschauen und erklären lassen können. Prüfen und Vergleichen Sie dort die Stabilität und Verarbeitung Ihrer Favoriten ganz genau. Dabei gibt es große Unterschiede.

Auch in einem guten Elektrofachmarkt können Sie eine Zuckerwattemaschine günstig erwerben. Wenn Sie Probleme bei der Bedienung haben, so stehen Ihnen hier die Mitarbeiter des Kundenservice mit Rat und Tat zur Seite.

Aber denken Sie daran, auch der beste Verkäufer ist kein Zuckerwattemaschinen Profi.

Um Ihnen die Kaufentscheidung für die richtige Zuckerwattemaschine zu erleichtern, stellen wir Ihnen fünf verschiedene Modelle aus dem Zuckerwattemaschinen Test vor. Vergleichen Sie diese miteinander und Sie finden mit Sicherheit auch das für Ihre persönlichen Bedürfnisse geeignete Modell.

 

1. Ariete 2971

Die metallic rote Zuckerwattemaschine Ariete 2971 ist auf jeder Party das absolute Highlight. Sie wurde im 50er Jahre Retro Style designt. Mit ihr können Sie in Sekundenschnelle Ihren Kindheitstraum erfüllen. Stellen Sie ganz einfach aus etwas Zucker eine köstliche Zuckerwatte her, wie Sie sie auf jedem Jahrmarkt finden. Ein Löffel Zucker genügt. Sollten Sie noch alte, harte Bonbons zu Hause haben, könne diese auch ganz schnell und einfach zu Zuckerwatte verarbeitet werden.

zuckerwattemaschine

Soll es ein bisschen bunt sein? Kein Problem, denn dieses Gerät isst auch für bunten Zucker und Geschmacksaromen bestens geeignet. Dafür müssen Sie einfach den Zucker und die alten, harten Bonbons in den Einfülltrichter werfen. Blitzschnell zaubert Ihnen das Gerät eine herrlich bunte und duftende Zuckerwatte ganz nach Ihren Träumen.

Die Zuckerwattemaschine lässt sich ganz leicht zerlegen und die einzelnen Teile können in der Spülmaschine gesäubert werden. Sie hat eine Leistung von 450 Watt, ist 16,5 cm x 20,3 cm x 28 cm groß und 2,1 kg schwer. So kann Sie bei nicht Gebrauch auch einfach im Küchenschrank verstaut werden.

Mit Ihrem 50er Jahre Design ist Sie nicht nur perfekt zum Zubereiten von leckerer Zuckerwatte, sondern auch ein besonderer Blickfang in Ihrer Küche. An der Unterseite des Gerätes befinden sich Saugknöpfe, so hat die Maschine auch auf glatten Flächen einen sicheren und stabilen Halt.

Damit Sie gleich mit der Zubereitung starten können, sind im Lieferumfang bereits 2 farbige Kegel und ein Messlöffel enthalten.

Vorteile:

  • Maschine lässt sich zur einfachen Reinigung in Einzelteile zerlegen
  • Für Bunten und Weißen Zucker geeignet
  • Es können auch alte und harte Bonbons zu Zuckerwatte verarbeitet werden
  • Abnehmbarer, durchsichtiger Spritzschutz
  • Köstliche Zuckerwatte in Sekunden schnelle zubereiten
  • Metallic rotes 50er Jahre Retrodesign
  • Saugknöpfe an der Geräteunterseite für einen sicheren Halt

Nachteile:

  • Keine Abschaltautomatik
  • Keine Bedienungsanleitung im Lieferumfang enthalten

 

2. Weg-ist-weg

Die weiße Zuckerwattemaschine aus Kunststoff von Weg-ist weg hat eine Leistung von 500 Watt. Durch die einfache Ein-Knopf-Bedienung ist diese Maschine kinderleicht von jedermann zu bedienen. Auch Kinder können mit diesem Gerät selbst Zuckerwatte herstellen. Ideal für jedes Fest, jede Party und auf dem Kindergeburtstag mit Sicherheit das absolute Highlight. Die rutschfesten Füße garantieren auch auf einem glatten Untergrund einen sicheren und stabilen Stand. Die Zuckerwattemaschine hat ein Gewicht von 0,7 kg und ist 26cm x 26cm x 13cm groß. Mit diesen kompakten Maßen hat Sie sogar in der kleinsten Küche Platz. Für die Stromzufuhr sorgt ein 1,2 Meter langes Kabel.

zuckerwattemaschine kaufen

Die abnehmbare Schüssel, in der Sie die Zuckerwatte zubereiten, wird durch zwei Quarzrohre erhitzt. Diese muss in etwa 5 Minuten erwärmt werden, bevor Sie mit der Herstellung beginnen können. Nach dem der Rotationskopf zum Stehen gekommen ist, und Sie etwas Zucker in die Schüssel gegeben haben, bilden sich nach etwa 2 Minuten die ersten Fäden. Wickeln Sie diese nun auf ein Stäbchen und genießen Sie die herrlich duftende Zuckerwatte, wie Sie sie auf dem Jahrmarkt finden können. Mit etwas Lebensmittelfarbe und Aromastoffen können Sie diese zusätzlich aufpeppen.

Wenn Sie mit der Herstellung fertig sind, lässt sich die Maschine ganz einfach durch abnehmbare Schüssel und Spritzschutz wieder säubern. Diese können in die Spülmaschine gepackt werden. Den Rest der Zuckerwattemaschine einfach mit einem feuchten Lappen abwischen.

Damit Sie zu Hause gleich Ihre neue Maschine ausprobieren können, sind im Lieferumfang neben der Zuckerwattemaschine 10 Stäbchen, ein Messlöffel und eine Bedienungsanleitung dabei.

Vorteile:

  • Beleuchteter Ein\Aus Schalter
  • Ein Knopf Bedienung
  • Abnehmbare Schüssel und Spritzschutz zur leichten Reinigung
  • Rutschfeste Füße für einen sicheren Stand auch auf glattem Untergrund
  • 1,2 Meter langes Stromkabel
  • 10 Stäbchen im Lieferumfang enthalten

Nachteile:

  • Keine Abschaltautomatik
  • Es können keine alten oder harten Bonbons verarbeitet werden

 

3. GOURMETmaxx

Sie suchen für Ihre Gartenparty noch den absoluten Renner? Dann ist die Zuckerwattemaschine Gourmetmaxx genau das Richtige. In Ihrem nostalgischen Retrodesign ist Sie auf jeder Party nicht nur das absolute optische Highlight. Mit Ihr können Sie Zuckerwatte in vielen unterschiedlichen Farben und verschiedenen Geschmacksrichtungen produzieren.

zuckerwattemaschine test

Mit dieser Maschine können Sie im Handumdrehen auch zu Hause aus Kristallzucker, Zucker oder alten und harten Bonbons eine herrlich duftende Zuckerwatte herstellen. Sie werden sehen, das Ergebnis ist um vieles besser als auf dem Jahrmarkt. Hier können Sie mit Farben und Geschmack experimentieren, bis Sie Ihren Favoriten gefunden haben.

Die Zuckerwattemaschine Gourmetmaxx lässt sich ganz einfach in Ihre Einzelteile zerlegen. Die abnehmbare Auffangschüssel, der Zuckerbehälter und der transparente Spritzschutz können bequem in der Spülmaschine gereinigt werden. Den Rest der Maschine können Sie mit einem feuchten Tuch oder Lappen sorgfältig abwischen. Die Maschine ist mit Ihren Massen vonca. 27,5 x 27,5 x 24 cm äußerst kompakt. Nach der Benutzung kann diese ganz einfach im Küchenschrank verstaut werden.

Das Gerät hat eine Leistung von 500 Watt und wird mit nur einem Knopf bedient. Damit starten Sie das Gerät und lassen es nach Herstellerangabe vorheizen. Dann schalten Sie es ab, und warten, bis die Auffangschüssel zum Stehen kommt. Jetzt können Sie den Zucker einfüllen und wieder starten. Warten Sie mit dem einfüllen auf jeden Fall, da ansonsten der Zucker herausgeschleudert werden kann.

Schon nach kurzer Zeit entstehen die ersten Fäden, die sie mit einem Stäbchen aufwickeln müssen. Es kann eine Weile dauern, bis Sie die perfekte Watte hinbekommen.

Im Lieferumfang enthalten sind die Gourmetmaxx Zuckerwattemaschine, ein Messlöffel, 10 Holzspieße und eine Bedienungsanleitung. Lesen Sie sich diese vor Gebrauch unbedingt genau durch, um Bedienungsfehler zu vermeiden.

Vorteile:

  • Ein-Knopf-Bedienung
  • Kann zur besseren Reinigung in Einzelteile zerlegt werden
  • Neben Kristallzucker können auch Bonbons verwertet werden
  • 10 Holzspieße im Lieferumfang enthalten

Nachteile:

  • Keine Abschaltautomatik

 

4. Gadgy GG0612

Mit der Zuckerwattemaschine Gadgy GG0612 können Sie zu Hause ganz schnell und einfach Zuckerwatte herstellen. Bringen Sie mit der Maschine im rot weißen Retro Style etwas Nostalgie in Ihr Zuhause. Schwelgen Sie mit Ihr in Erinnerungen aus Kindheitstagen, die Sie auf dem Jahrmarkt verbracht haben und herrlich duftende Zuckerwatte genascht haben.

zuckerwattemaschine profi

Zur Herstellung brauchen Sie normalen Haushaltszucker, am besten etwas grobkörniger, da dieser nicht so leicht aus dem Abzugsbehälter fliegt, wenn der Extraktorkopf sich schnell zu drehen beginnt. Einfache Holzstäbchen zum Aufwickeln der Zuckerwatte genügen, im Handel gibt es aber auch spezielle Stäbchen für Zuckerwatte und Zucker mit Geschmack in vielen bunten Farben zu kaufen.

Das Aufbauen der Maschine geht so blitzschnell und kinderleicht wie Ihre Bedienung. Packen Sie die Zuckerwattemaschine aus und stellen Sie sie auf einen ebenen Untergrund. Die vier Saugnäpfe am unteren Teil der Maschine sorgen für einen sicheren Halt. Montieren Sie die Auffangschüssel über der Basiseinheit. Dann setzten Sie den Abzugsbehälter in die Mitte der Basiseinheit.

Jetzt können Sie die Maschine mit einer Leistung von 500 Watt einschalten und aufheizen lassen. Nach etwa fünf bis sieben Minuten hat Sie die richtige Temperatur erreicht. Stoppen Sie die kurz, um den Zucker mit dem beiliegenden Messlöffel in den Abzugsbehälter zu füllen. Statt dem Zucker können Sie auch Ihre Lieblingsbonbons verwenden. Starten Sie nun den Motor wieder. Nach einigen Sekunden bilden sich die ersten Fäden. Wickeln Sie diese nun mithilfe der im Lieferumfang beiliegenden bunten Stäbchen auf.

Die Gadgy GG0612 ist eine gute Zuckerwattemaschine, die auf jeder Party das absolute Highlight ist.

Vorteile:

  • Vier Saugnäpfe für besseren Halt auf glatten Oberflächen
  • Maschine lässt sich in Einzelteile zerlegen
  • Leichte Reinigung mit einem feuchten Tuch oder Lappen
  • 10 bunte Stäbchen im Lieferumfang enthalten
  • Kinderleicht zu bedienen
  • Verwendbar mit Haushaltszucker und Bonbons

Nachteile:

  • Keine Automatische Abschaltung

 

5. Bestron DUE40028

Die Zuckerwattemaschine Bestron DUE40028 hat eine Leistung von 420 Watt. Bedient wird Sie über einen beleuchteten Ein- und Ausschalter. Durch diesen ist die Bedienung des Gerätes selbsterklärend und auch einfach von Kindern zu benutzen. Die rutschfesten Gumminoppen auf der Unterseite des Gerätes sorgen für mehr Stabilität auf glattem Untergrund. Der transparente Spritzschutz kann zur leichten Reinigung abmontiert werden. Er kann in der Spülmaschine gewaschen werden, für den Rest der Maschine reicht etwas Spülmittel, Wasser und ein weiches Tuch.

zuckerwattemaschine günstig

Diese Zuckerwattemaschine ist für den normalen Hausgebrauch ausreichend. Sie können mit Ihr aus normalem oder bunt gefärbtem Kristallzucker herrlich duftende und leckere Zuckerwatte wie auf dem Jahrmarkt herstellen. Das lässt nicht nur Kinderaugen strahlen und ist mit Sicherheit auf jeder Feier der absolute Höhepunkt.

Nachdem Sie den Zucker mithilfe des Messlöffels in die Maschine gefüllt haben, starten Sie diese. Schon nach einem kurzen Augenblick bilden sich die ersten Zucker Fäden. Nun halten Sie ein Stäbchen in die Auffangschüssel und lassen es langsam drehen. Erst senkrecht und nach einiger Zeit waagerecht. Versuchen Sie möglichst alles aufzufangen. Mit einem Messlöffel Zucker erhalten Sie eine etwa Tennisball große Zuckerwatte. Beachten Sie beim Befüllen der Zuckerwattemaschine unbedingt die Mengenangabe des Herstellers.

Die Zuckerwattemaschine Bestron DUE40028 ist 2,2kg schwer und ist 34cm x 34 cm x 26 cm groß. Mit diesen Massen lässt sich die weiße Maschine aus Kunststoff auch prima in einer kleinen Küche verstauen.

Im Lieferumfang enthalten sind neben dem Messlöffel 10 Stäbchen aus Holz. Somit können Sie gleich nach Erhalt der Maschine einen Probelauf starten. Zubehör wie Stäbchen aus Plastik oder Holz und Zucker in bunten Farben können sie im Onlinehandel günstig erwerben.

Vorteile:

  • Gumminoppen für besseren Halt auf glattem Untergrund
  • Kinderleichte Ein-Knopf Bedienung
  • Ein-\Ausschalter mit Kontrollleuchte
  • Abnehmbarer, transparenter Spitzschutz
  • Leichte Reinigung
  • 10 Stäbchen aus Holz inklusive

Nachteile:

  • Keine Abschaltautomatik