Was ist ein Alkoholtester?

Ein Alkoholtester zählt zu den medizinischen Geräten. Mit ihm kann die Blutalkoholkonzentration gemessen werden. Nachdem Sie alkoholische Lebensmittel oder Getränke zu sich genommen haben, gelangt der enthaltene Alkohol bei der Verdauung über die Darmschleimhaut in die Blutbahn. Er macht sich auch auf den Weg in die Lunge, dort findet ein Gasaustausch mit der eingeatmeten Luft statt. Wenn nun in einen Alkoholtester geblasen wird, kann dieser den Alkoholgehalt messen, der sich in der Atemluft befindet und dieses Ergebnis in den Wert der Blutalkoholkonzentration umwandelt.

Wie funktioniert ein Alkoholtester?

Ein Alkoholtester ist in etwa so groß wie ein Smartphone. Von oben oder aber auch seitlich, wird ein Mundstück in die dafür vorgesehene Halterung eingesetzt. Hier muss einmal kräftig rein gepustet werden. Die Atemluft wird im Gerät angesaugt. Das geschieht mittels einer kleinen Pumpe. Diese führt einen Teil davon in einen separaten Raum. Dort ist ein Sensor installiert, der den Alkohol in der Luft berechnen kann.

Ein Großteil der verbauten Sensoren in Alkoholtestgeräten arbeitet elektrochemisch. Die enthaltenen Membranen wurden in eine Salzlösung getaucht und arbeiten wie winzige Batterien.

Der Trinkalkohol, der sich in der Atemluft befindet, wird in der Wissenschaft als Ethanol bezeichnet.

Trifft diese Luft auf die Salzlösung, werden Elektronen abgegeben. Diese gehen von Pol zu Pol, welche sich an der Membrane befinden. Die dadurch entstehende Energie kann nun durch die Elektronik der Alkoholmesser gemessen werden.

Da nicht der Alkoholwert im Atem, sondern im Blut ausschlaggebend ist, ob Sie noch fahrtüchtig sind und ein Kraftfahrzeug führen können oder nicht, wird dieser Wert umgerechnet.

Wenn alkoholische Getränke oder Speisen nach dem Genuss verdaut werden, werden Ihre Inhaltsstoffe weitergeleitet. Die Darmschleimhaut gibt diese an das Blut weiter. Dadurch gelangt es in den Blutkreislauf und erreicht auch die Lunge. Diese saugt einen Teil Alkohol auf und gibt Ihn durch die Atemluft ab. Da dieser Wert bei einer Messung in etwa 2100-mal kleiner ist als der vorhandene, tatsächliche Wert im Blut, muss dieser umgewandelt werden. Ein integrierter, kleiner Computer übernimmt diese Aufgabe.

Am Ende der Messung erscheint das umgerechnete Ergebnis auf dem Bildschirm.

Wie genau ist ein Alkoholtester?

Die meisten Alkoholtester messen mit einer Genauigkeit von +/- 5 Prozent. Dies hängt aber auch von der Art des Alkoholtesters ab, von dem es verschiedene Modelle gibt.

Welche verschiedene Arten von Alkoholtestern gibt es?

Sie finden verschiedene Modelle von Alkoholtestern auf dem Markt. Diese unterscheiden sich nach Einsatzbereich, Funktionalität und Häufigkeit der Benutzung. Um Ihnen einen besseren Überblick darüber zu verschaffen, hier die gängigsten Modelle.

Einwegtester mit Blasröhrchen

Der Einwegalkoholtester dient zur einmaligen Verwendung. Er besteht nur aus einem Blasröhrchen, das mit Chemikalien versetzt ist. Wird nun in das Röhrchen geblasen, wird dieses, nach dem Genuss von alkoholischen Speisen oder Getränken, durch das Ethanol in unserer Atemluft verfärbt. Je nach Farbe kann das ungefähre Promillegehalt im Blut abgelesen werden.

Diese Art von Alkoholtester ist sehr ungenau und kann auch nur einmalig verwendet werden.

Digitale Alkoholtester

So bezeichnet man die kleinen und handlichen Handmessgeräte, die der Größe von einem Smartphone entsprechen. Diese werden auch bei Verkehrskontrollen durch die Polizei eingesetzt. Dieses Modell ist in allen Bereichen sehr beliebt, da die Ergebnisse die geringste Abweichung von +/-5 Prozent haben und am genauesten arbeiten. Bei den digitalen Handmessgeräten wird ein Mundstück befestigt. Dort müssen Sie einmal kräftig hinein pusten. . Das Gerät wertet mithilfe eines kleinen, internen Computers Ihren Alkoholwert im Blut aus. Dieser wird anschließend im Display angezeigt.

Durch die austauschbaren Mundstücke ist dieses Modell hygienisch unbedenklich und kann von mehreren Personen gleichzeitig benutzt werden. So klein und kompakt kann es ganz einfach und leicht transportiert werden.

Stationäre Messgeräte

Dieses sind Messgeräte, die zum Beispiel im Krankenhaus fest installiert sind. Sie sind noch etwas genauer als die digitalen Handmessgeräte. Auch der Messbereich ist um ein Vielfaches höher.

Alcolock

Diese Art von Alkoholtester kann man in einem Kraftfahrzeug fest installieren lassen. Hier muss man, um das Fahrzeug zu starten in den vorhandenen Alkoloc blasen. Es muss vorher ein Wert eingestellt werden, nach dem die Fahrtauglichkeit gemessen werden kann. Wird dieser überschritten, kann das Auto nicht gestartet werden. Die automatische Wegfahrsperre des Fahrzeuges wird aktiviert.

Für Personen, die zum Alkoholtrinken neigen, kann dieses sehr hilfreich sein und alkoholisiertes Fahren eines Kraftfahrzeuges vermeiden. Auch für Fahrzeuge, die im Gewerbe genutzt werden, ist der Alkoloc ideal.

Fazit:

Die Alkoholmessgeräte, die zurzeit auf dem Markt zu finden sind, liefert keines ein hundertprozentiges Ergebnis. Sie sind zwar sehr zuverlässig, können aber nicht subjektiv beurteilen, inwieweit die getestete Person beeinträchtigt ist. Deswegen gilt: Im Zweifel rufen Sie sich besser ein Taxi und lassen Ihr Kraftfahrzeug stehen.

Warum brauche ich einen Alkoholtester?

Sollten Sie am Überlegen sein und wollen Sie sich einen Alkoholtester kaufen? Dann gibt es gute Gründe dafür, sich ein eigenes Gerät anzuschaffen. Gerade junge Leute unterschätzen die Wirkung des Alkohols oft. Nach dem Besuch in der Diskothek oder der Bar stellt man sich oft die Frage: Bin ich noch fahrtüchtig?

Das können Sie mit einem eigenen Gerät schnell und einfach feststellen. So sind Sie auf der sicheren Seite. Ein guter Alkoholtester hat nur Abweichungen von maximal +/- 5 Prozent.

In großen Firmen und Fabriken besteht oft absolutes Alkoholverbot. Dort können Sie auch zum schnellen Test eingesetzt werden.

Ein Alkoholmessgerät ist also für den privaten sowie für den gewerblichen Gebrauch äußerst nützlich. Im Alkoholtester Test können Sie Geräte miteinander vergleichen, die für Ihr Anliegen infrage kommen.

Wie wähle ich den richtigen Alkoholtester für mich?

Das Wichtigste ist, vorab zu wissen, für was der Alkoholtester verwendet werden soll und wie viel Geld Sie dafür ausgeben wollen.

Möchten Sie einfach mal ein oder zwei Tests durchführen, so ist ein Einweg-Alkoholtester ausreichend. Dieser besteht nur aus einem Blasröhrchen, das mit einer Chemikalie bearbeitet wurde. Bläst man hier hinein, verfärbt es sich je nach Promille im Blut. Ein genauer Wert lässt sich hier nicht ermitteln. Der Einweg Test ist schon für wenige Euro zu erwerben und nur zur einmaligen Verwendung gedacht.

Möchten Sie einen Test, den Sie nach einem Besuch in der Disco verwenden können, um Ihre Fahrtüchtigkeit zu prüfen? Dann sollten Sie sich für einen digitalen Alkoholmesser entscheiden. Im Alkoholtester Test wurden mehrere Modelle getestet und Vor- und Nachteile festgestellt.

Für den privaten Gebrauch ist ein günstiger Alkoholtester ausreichend. Sollten Sie ein Gerät für den gewerblichen Bereich suchen, so sollten Sie auf etwas teurere und qualitativ hochwertigere Modelle zurückgreifen. Bei Ihnen sind die Messergebnisse +/- 5 %. Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist die Rekalibrierung. Diese sollte einmal im Jahr, spätestens aber nach 500 durchgeführten Tests, gemacht werden, um möglichst genaue Ergebnisse beizubehalten.

Für digitale Alkoholmesser gibt es Einweg-Mundstücke zu kaufen. So kann das Gerät von mehreren Personen unter hygienischen Bedingungen genutzt werden. Wenn Sie sich die Frage selber beantwortet haben, für welchen Zweck Sie einen Alkoholtester kaufen Möchten, können Sie sich im Alkoholtester Vergleich mehrere infrage kommende Modelle genauer anschauen.

Tipps zur Verwendung von Alkoholtestern

Um mit dem Alkoholmessgerät einen Test durchzuführen, muss die letzte Einnahme von Alkohol mindestens 15 Minuten zurückliegen. Berücksichtigen Sie auch Speisen und Lebensmittel die Spuren davon enthalten können

Wenn diese Zeit nicht eingehalten wurde, dann ist das Testergebnis zwangsläufig falsch. Es befindet sich nach dem direkten Konsum noch Restalkohol im Mundraum, dieser braucht eine gewisse Zeit, um vom Körper verarbeitet zu werden. Falls Sie den Test wiederholen Möchten oder eine andere Person einen machen möchte, sollten Sie mindestens eine Minute warten. So kann der Sensor wieder abkühlen und das Ergebnis wird nicht verfälscht. Wenn Sie ein Alkoholmessgerät haben, das Rekalibriert werden kann werden kann, dann sollten Sie dieses unbedingt tun. Dazu muss das Gerät an den Hersteller eingeschickt werden, der die Kalibrierung durchführt. Das sollte mindestens alle 12 Monate gemacht werden. Das Pusten in das Mundstück sollte kräftig und gleichmäßig sein. Bei zu wenig Kraft ist nicht genug Atemvolumen vorhanden und eine Fehlermeldung erscheint im Display.

Es sollte in etwa 5 Sekunden in das Röhrchen geblasen werden. Auch wenn vorher schon ein akustisches Signal ertönt. Hören Sie erst auf, wenn Sie aus dem Inneren ein leises und kurzes Klacken hören. Dieses Geräusch wird von der eingebauten Pumpe erzeugt, die den Test für beendet erklärt.

Alkoholmessgeräte müssen auch regelmäßig gereinigt werden. Ausnahmen sind die Einwegalkoholtester und chemische Tester. Sie können diese nur ein einziges Mal benutzen und werden deshalb nach der Verwendung in den Müll geschmissen.

Die meisten Geräte verfügen über einen Sensor. Durch Staub und Schmutz, der sich nach einiger Zeit dort sammelt, werden Messungen ungenau. Benutzen Sie dazu ein feines Tuch, um diese zu entfernen.

Das Einweg-Mundstück, in das zu Testzwecken hinein gepustet wird, sollten Sie aus hygienischen Gründen nach Beendigung des Tests auswechseln. Ebenso wenn der Alkoholtester von verschiedenen Personen benutzt wird.

Damit Sie ein möglichst genaues Test Ergebnis bekommen, ist die richtige Bedienung des Gerätes äußerst wichtig. Zu diesem Zweck liegt bei jedem Modell eine genaue Bedienungsanleitung bei. Lesen Sie sich diese vor dem ersten Testversuch in Ruhe durch, um Fehler in der Messung zu vermeiden. Hier finden Sie auch Tipps zur Reinigung und Pflege des Alkoholtesters.

Fazit:

Um ein äußerst präzises und genaues Testergebnis zu bekommen, hängt von mehreren Faktoren ab. Wenn Sie Ihr Gerät regelmäßig reinigen und die Bedienungshinweise beachten, sollte einem korrekten Messergebnis nichts mehr im Wege stehen.

Sie Möchten mit der Alkoholmesstechnik beginnen und sind auf der Suche nach dem passenden Gerät? Dann lesen Sie sich folgende fünf Produktbeschreibungen in Ruhe durch. Dort werden Ihnen neben den Produktmerkmalen auch Vor- und Nachteile aufgezeigt, was Ihnen beim Kauf eine große Hilfe sein kann. Bester Alkoholtester muss nicht immer der teuerste sein.

 

1. Dräger 3000

Der Alkoholtester Dräger 3000 ist ein Produkt made in Germany. Er wird ganz einfach mit nur einer Taste bedient und ist für Rechts-als auch für Linkshänder geeignet.

Alkoholtester

Er kann die Promille Alkohol im Blut von 0 Promille bis 5 Promille bei einer Genauigkeit von +/- 5% bestimmen.

Das Gerät ist mit einer beleuchteten Anzeige ausgestattet. Von Ihr können Sie Volltext Meldungen auch im Dunklen sehr gut ablesen. Ebenso werden Ergebnisse mit akustischen Signalen sowie verschieden farbigen Leuchtdioden wiedergegeben.

Durch elektrochemische Sensoren ist der Draeger 3000 in ca. 6 Sekunden betriebsbereit und es können präzise Analysen erstellt werden.

Der Alkoholtester kann durch das Slide n Click Mundstück von mehreren Personen benutzt werden. Dadurch ist er nicht nur im privaten Bereich einfach einzusetzen, sondern auch ideal für Vereine, große und kleine Betriebe, Schulen, Sozialdienste, Ärzte, Krankenhäuser uvm.

Ersatzmundstücke können im Sparpack zu einem günstigen Preis als Zubehör mitbestellt werden. Im Lieferumfang sind bereits 3 Stück enthalten. Das Gerät wird mit einer praktischen Bereitschaftstasche geliefert. Ebenso sind die Bedienungsanleitung und zwei Batterien enthalten. Mit diesen können Sie in etwa 1500 Messungen vornehmen. Zur einfachen Handhabung ist eine Handschlaufe am Gehäuse angebracht.

Der Hersteller empfiehlt, den Alkoholtester nach einer Betriebszeit von 12 Monaten zur Rekalibration einzusenden. Sollte es nicht neu kalibriert werden, kann es zwar weiterhin benutzt werden, die Messwerte werden aber ungenauer.

Vorteile:

  • Batterien reichen für ca. 1500 Messungen
  • Hygienische Slid n Click Mundstücke
  • In vielen verschiedenen Bereichen einsetzbar
  • Handschlaufe am Gehäuse
  • Praktische Bereitschaftstasche für unterwegs
  • Beleuchtete Anzeige für Volltext Meldungen
  • Kann auch im Dunklen verwendet werden
  • Geeignet für Links- und Rechtshänder
  • Einfach zu bedienen durch nur eine Taste
  • Hergestellt in Deutschland
  • Elektrochemische Sensoren für eine präzise und schnelle Messung.

Nachteile:

  • Es können nur original Mundstücke der Firma Dräger verwendet werden

 

2. ACE AF-33

Sie sind auf der Suche nach einem kleinen und handlichen Alkoholmessgerät? Dann ist das ACE AF-33 genau das richtige. Mit seinen 9 cm x 4,2 cm x 1,9 cm lässt es sich ganz einfach in einer Jacken- oder Hosentasche verstauen. Es ist leicht zu bedienen und für Einsteiger bestens geeignet.

alkoholmessgerät

Dieser Alkoholtester ist mit einem elektrochemischen Sensor ausgestattet. Diese anspruchsvolle Technik ermöglicht es Ihnen, äußerst genaue Messergebnisse zu erzielen. Geräte mit diesem speziellen Sensor werden unter anderem auch von der Polizei eingesetzt. Die Abweichungen liegen hier bei nur +/- 5%.

Das Alkoholmessgerät ist so konzipiert, dass es auch nachts zu verwenden ist. Auf dem großen digitalen Display lassen sich Messergebnisse leicht und schnell ablesen. Der Mundstücktunnel ist beleuchtet und so im dunklen leicht zu benutzen. Hierzu können Sie die speziell für ACE Geräte entwickelte Mundstücke verwenden.

Neben einer automatischen Abschaltautomatik verfügt der Alkoholtester über einen eingebauten Zähler. Dort werden die Messergebnisse der letzten 10 Tests gespeichert und können jederzeit abgerufen werden. Eine Batteriestatusanzeige erinnert Sie daran, rechtzeitig einen Batteriewechsel vorzunehmen.

Auf dem digitalen Display wird neben dem Messergebnis auch die verbleibende Zeit bis zur nächsten Kalibrierung durch den Hersteller angezeigt. Diese sollten Sie unbedingt in Anspruch nehmen. Das ist wichtig um die Genauigkeit der Messergebnisse beizubehalten und für eventuell eintretende Garantieansprüche an den Hersteller.

Der ACE AF-33 kommt in einer hochwertigen Verpackung. Eine Softbag zum sicheren Transport ist inklusive. Damit Sie Ihr neues Gerät sofort einsetzen können, sind neben 2 Batterien auch 5 Mundstücke enthalten. Bitte lesen Sie sich vor Gebrauch, die Bedienungsanleitung sorgfältig durch um Bedienerfehler zu vermeiden.

Vorteile:

  • Automatische Abschaltautomatik
  • Batteriestatusanzeige
  • Eingebauter Zähler mit Speicher der letzten 10 gemachten Tests
  • Automatische Anzeige der nächsten bevorstehenden Kalibrierung
  • Passt durch seine geringe Größe in jede Jacken- bzw. Hosentasche

Nachteile:

  • Es können nur original Mundstücke des Herstellers ACE verwendet werden

 

3. Profi DA-9000

Dieses Alkoholmessgerät ist mit einem Brennstoffzellen Sensor ausgestattet. Dieser dient dazu, bestmögliche und genaue Messergebnisse zu erzielen und zählt zu den besten zurzeit auf dem Markt erhältlichen Geräten. Es lässt sich äußerst leicht und verständlich durch drei verschiedene Knöpfe bedienen. Ein hochauflösendes Display lässt Sie Ergebnisse leicht ablesen. Es ist beleuchtet und zeigt u.a. auch Datum und Uhrzeit an. Die praktische Batterieanzeige gibt Ihnen an, wann ein Wechsel nötig ist.

promilletester

Hier lassen sich neben der Messung in Promille auch andere Einheiten, z. B mgl mgl/l oder % einstellen, diese werden optisch wie auch akustisch angezeigt. Dabei sind Abweichungen von nur 0,05 Promille möglich.

Ein interner Datenspeicher zeichnet die letzten 250 Messungen auf. Diese können am Computer mithilfe einer Software zum Datenmanagement und einem USB-Kabel ausgewertet und anschließend gedruckt werden. Über die interne Infrarotschnittstelle am Gerät kann ein mobiler Drucker angeschlossen werden. Diesen können Sie als Zubehör extra erwerben. Mit dieser Zusatzfunktion ist der Alkoholmesser Profi DA-9000 ideal, um Messergebnisse auszuwerten, aufzuzeichnen und auszudrucken.

Mit all diesen Zusatzfunktionen handelt es sich hier um ein für hohe Ansprüche hochwertig qualitatives Produkt, dass auch den höchsten Ansprüchen gerecht wird.

Hier stimmt einfach alles, Qualität, Preis und Leistung.

Zum sicheren Transport befindet sich der Alkoholtester in einem stabilen Kunststoffkoffer, in dem auch Zubehör seinen Platz findet.

Der Hersteller gibt auf dieses Produkt 24 Monate Garantie. Um diese bei Bedarf in Anspruch zu nehmen, sollten Sie das Gerät nach 12 Monaten zur Rekalibrierung an den Hersteller einsenden. Dies ist auch wichtig, um genaue Messergebnisse beizubehalten.

Vorteile:

  • Verschiedene Messeinheiten einstellbar
  • Infrarotschnittstelle für optionalen Drucker
  • Inklusive Software und USB-Kabel zum Datenmanagement
  • Interner Datenspeicher der letzten 250 Messungen
  • Hochauflösendes Display mit Datum- und Uhrzeitanzeige
  • 24 Monate Garantie
  • Hochwertiger Brennstoffzellen Sensor
  • Gutes Preis –Leistungs-Verhältnis

Nachteile:

  • Es wurden keine Nachteile gefunden

 

4. AlcoREAL AT575

Der Promilletester AlcoREAL AT575 kann auch ideal im dunklen eingesetzt werden. Auf der LCD-Anzeige mit blauer Hintergrundbeleuchtung lassen sich die Messergebnisse gut ablesen. Unterstützt wird dies durch eine akustische Signalgebung.

alkoholtester test

Das Gerät wurde wie die Modelle der Polizei, mit einem Brennstoffzellen Sensor nach europäischer Norm gebaut. Dieser garantiert eine schnelle und genaue Messung. Durch die zwei Tasten ist dieses Modell auch leicht und verständlich von Neueinsteigern zu bedienen. Ein eingebauter Messzähler speichert die letzten zehn Messergebnisse in einem internen Speicher. Diese können bei Bedarf abgerufen werden.

Um eine äußerst genaue Messung durchzuführen, sollte die Außentemperatur idealerweise zwischen 5 und 40 Grad Celsius betragen. Bevor das Gerät einsatzbereit ist, müssen Sie eine Aufwärmphase von ca. 35 Sekunden abwarten. Nach starten des Messvorganges kann das Ergebnis nach etwa 20 Sekunden abgelesen werden.

Das 12,8 cm x 5,8 cm x 2,2 cm große Alkoholmessgerät befindet sich in einem qualitativ hochwertigen Einsatzkoffer. Es kann so, sicher inklusive Zubehör, von einem Ort zum anderen transportiert werden. Im Lieferumfang befinden sich neben einer 9V Block Marken Batterie 5 Mundstücke mit Rückatemsperre zum sofortigen Einsatz Ihres neuen Gerätes.

Dem Ganzen ist eine Bedienungsanleitung in englischer Sprache beigelegt, sowie eine Kurzfassung in Deutsch. Durch die leichte und verständliche Bedienung des Gerätes ist diese aber nicht zwingend nötig.

Sollten Sie das Gerät in einem Zeitraum von weniger als einem Jahr über 900-mal verwendet haben, wird vom Hersteller eine Rekalibrierung empfohlen. Bei normalem Gebrauch nach einem Jahr.

Vorteile:

  • 5 Mundstücke mit Rückatemsperre im Lieferumfang enthalten
  • Inklusive 9V Block Markenbatterie
  • Eingebauter Messzähler
  • Wird in einem hochwertigen Einsatzkoffer zum sicheren Transport geliefert.
  • Einfache und verständliche zwei Tasten Bedienung
  • LCD-Display mit blau beleuchtetem Hintergrund
  • Kurzbedienungsanleitung auf Deutsch
  • Gerät kann auch im Dunklen eingesetzt werden.

Nachteile:

  • Keine Batterieanzeige im Display
  • Keine automatische Abschaltung

 

5. Oasser T1

Das Alkoholtestgerät Oasser T1 wurde mit einer fortschrittlichen Halbleitersensortechnik ausgestattet. Es misst den Alkoholgehalt im Blut in Sekunden schnelle und liefert ein sicheres und genaues Ergebnis Es können Werte von 0,00 Promille bis 2,00 Promille mit diesem Gerät gemessen werden. Diese können auch in anderen Einheiten wie zum Beispiel %BAC und mg/l angezeigt werden und durch die Ein-Knopf-Bedienung schnell und einfach gewechselt werden.

alkoholtester kaufen

Der Alkotester wurde FDA zertifiziert und verfügt über einen beleuchteten LCD Bildschirm. Ideal um auch Nachts im dunklen Messungen vorzunehmen.

Er wurde mit einem intelligenten Alarm ausgestattet. Das bedeutet, wenn das Messergebnis 0,08% oder höher ist, fängt der Bildschirm rot an zu blinken und es ertönt ein unaufhörliches, grelles Geräusch. Jetzt sollten sie keine Kraftfahrzeuge mehr führen Sollten Sie das Messergebnis wiederholen wollen oder eine neue Messung vornehmen, ist eine Wartezeit von 25 Sekunden notwendig. Dafür sind im Lieferumfang 4 Ersatzmundstücke enthalten.

Sollten Sie einmal vergessen, Ihr Gerät nach der Benutzung auszuschalten, greift die automatische Abschaltung nach drei Minuten und mindert so Ihren Batterieverbrauch. Sie brauchen für das Alkoholtestgerät Oasser T1 drei AAA Batterien, diese sind inklusive.

Durch seine kompakten Maße von 11,5cm x 6,0cm x 2,0cm ist es nicht größer als ein Smartphone und kann ganz schnell und einfach in der Jacken- bzw. Hosentasche verstaut werden. Ohne Batterien hat es ein Gewicht von nur etwa 40 Gramm.

Vorteile:

  • Automatische Abschaltung nach drei Minuten
  • Intelligenter Alarm
  • Einfache Bedienung durch nur einen Knopf
  • Fortschrittliche Halbleitersensortechnik zur sekundenschnellen Messung
  • Durch beleuchteten LCD Bildschirm auch im dunklen benutzbar
  • Inklusive 4 Ersatzmundstücke
  • Kompakte Größe, passt so perfekt in Hosen- und Jackentasche
  • Drei verschiedene Messeinheiten einstellbar
  • Inklusive 3 AAA Batterien
  • FDA zertifiziert
  • Batteriestandanzeige im Bildschirm

Nachteile:

  • Gerät lässt sich nicht ausschalten. Nach einigen Minuten schaltet es vom Stand-by-Modus selbst aus